Folge uns

Chromebook, Notebook & PC

Raspberry Pi B+ vorgestellt: Mehr Anschlüsse, weniger Energieverbrauch

Veröffentlicht

am

Das B-Modell des Raspberry Pi wurde heute mit dem B+ Modell neu aufgelegt, welches natürlich ein paar Erweiterungen bekommen hat. Das + steht für mehr USB-Anschlüsse (4 statt 2) mehr PINs (40 statt 26) zum Verbinden von weiterer Peripherie, einen kombinierten Ausgang für Video (Composite) und Audio, eine verbesserte Tonausgabe, einen microSD-Kartenslot und einen verringerten Stromverbrauch. Die grundlegende Plattform bleibt unverändert, Prozessor und Arbeitsspeicher sind dieselben Module wie zuvor.

UPDATE: Jetzt gibt es das B+ Modell schon bei Amazon!

Erhältlich soll das neue Modell schon bald sein, dann auch zum Preis von unter 40 Euro. Wer nicht warten will oder nicht zwingend das neue B+ Modell möchte, kann sich beispielsweise bei Amazon ein Starterkit mit dem normalen B-Modell kaufen.

Der Raspberry Pi ist ein Mini-Computer, welcher beispielsweise für Haussteuerung eingesetzt werden kann. Viele nutzen ihn aber auch als Medienplayer am Fernseher. Genau das richtige Gerät für Nerds und Geeks mit Freude am Basteln.

(via Pocket-lint, BBC, Raspberry Blog)

1 Kommentar
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

1 Kommentar

  1. Tony Steinbock

    7. August 2014 at 15:17

    Was man vielleicht noch erwähnen sollte ist, dass der Composite-Video-Ausgang weggelassen wurde: http://www.einplatinencomputer.com/raspberry-pi-model-b-plus/

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt