Congstar: Zumindest hier in Deutschland dürften einige Leute darauf warten, dass sie endlich auch Messages von Google im vollen Umfang auf ihrem Android-Smartphone verwenden können. Dabei geht es um mehr als SMS, nämlich um das Messaging-System mit RCS. Das ist der Nachfolger der SMS, nur eben über das Internet und mit Funktionen, wie wir sie aus Chat-Apps wie WhatsApp kennen. Congstar verkündet die Freischaltung.

RCS löst die SMS mit modernen Chat-Standards ab

Bereits zum 23. März soll der RCS-Support bei Congstar starten. Das teilte der Provider seinen Kunden mit, die uns das in die Kommentare gepostet haben. Mit der Unterstützung für RCS erfolgt quasi die Freischaltung des in Android integrierten Messengers. Hier braucht es kein Konto, sondern nur eine Rufnummer. Man kann also jedem Kontakt einfach schreiben, ohne sich vorher auf einen gemeinsamen Messenger verständigen oder irgendwo anmelden zu müssen.

Googles neue Chatfunktion: Angriff auf WhatsApp und Co. oder Blindgänger?

Von dem RCS-Start bei Congstar müssten auch alle Untermarken profitieren, wozu etwa der App-Tarif Fraenk gehört. Oder auch einige Discounter-Angebote wie Penny Mobil. Bislang werden viele deutsche Smartphone-Nutzer auf die Freischaltung von RCS warten, die Google eigentlich auch ohne Netzbetreiber umsetzen wollte. Allerdings gibt es RCS direkt in den Tarifen von Telefonica, Telekom und Vodafone, nur meist nicht in den Tarifen der vielen günstigeren Untermarken.

Congstar hat nach eigenen Angaben rund 5 Millionen Kunden, die dortige Freischaltung von RCS müsste einen ordentlichen Schwung für den deutschen Markt mitbringen. Ich warte mal die kommende Woche ab und schaue dann, was meine Fraenk-SIM zu den Chatfunktionen in Google Messages sagt. Mehr dazu findet auch ihr auf eurem Gerät in den Einstellungen der Messages-App. Bislang sieht das bei mir noch so aus:

Vollständige Meldung von Congstar

Lieber Kunde,

wir möchten dich darüber informieren, dass wir ab dem 23.03.2021 damit beginnen den kostenlosen Android Messenger Dienst RCS zu aktivieren.

Was ist RCS überhaupt?
RCS ist ein kostenloser Chat-Service für Android-Geräte, den du automatisch über die vorinstallierte SMS-Nachrichten-App deines Smartphones nutzen kannst. Stell ihn dir als Nachfolger der SMS im Messenger-Stil vor. Die Nachrichten werden hierbei über dein Datenvolumen oder WLAN versendet. Für dich entstehen keine zusätzlichen Kosten.

Was passiert als nächstes?
Alle RCS-fähigen Smartphones erhalten automatisch eine Systemnachricht, sobald RCS verfügbar ist. Ab diesem Zeitpunkt nutzt du automatisch zum Senden von Nachrichten, über die bereits vorinstallierte SMS-Nachrichten-App deines Smartphones, den neuen Dienst. Der Dienst prüft selbständig, ob der Empfänger deiner Nachricht ebenfalls RCS verwendet. Falls das nicht der Fall sein sollte, wird deine Nachricht automatisch in eine SMS oder MMS (zu den Kosten deines zu Grunde liegenden Tarifs) umgewandelt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

5 Kommentare

  1. Die Freischaltung von RCS durch Congstar ist begrüßenswert. Das ist aber leichter gesagt als getan. Beim Nokia 7+ gibt es keine unmittelbare Möglichkeit der Chat-Einrichtung. Eine Alternative ist nicht sichtbar. Oder doch? Wer weiß mehr?
    Beim Nokia 6.1 gibt es dagegen keine Probleme.

  2. Bei Penny Mobil, wenn der Empfänger kein RCS verwendet,
    wird aus der Nachricht dann eine MMS und die kostet viel Geld,
    das sollte jeder bedenken!

  3. Wieso rcs kostenlos?! Habe Telefon- und SMS-Flat, aber begrenzte Datenflat. Nun wird die SMS auf das Datenvolumen angerechnet, sprich reduziert.
    Niemand ohne Kosten ansprechbar. Änderung der Bedingungen, fristlose Kündigung, etc.?

    1. Du musst RCS nicht nutzen. Diese Funktion soll wählbar sein da nicht jeder RCS nutzen kann

      1. Danke für die Info. Habe es so verstanden, daß rcs nur abgelehnt werden kann, wenn man zB. ein altes Smartphone besitzt. VG

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.