Realme hat für den europäischen Markt eine ganze Reihe an neuen Gadgets vorgestellt, darunter einen Fitness-Tracker und eine neue günstige Smartwatch.

Realme hat mal wieder neue Hardware für Europa vorgestellt. Neben einigen bereits bekannten Gadgets auch wieder neue Smartphones. Mit dem Realme 6S das bereits vier Android-Handy dieser Reihe. Meines Erachtens ist das dann langsam eine Nummer drüber, es braucht nicht für jede noch so kleine Veränderung gleich ein ganz neues Smartphone-Modell. Spannender sind ohnehin die anderen Gadgets, wie die Realme Watch für einen Preis von nur knapp 55 Euro.

Realme Watch: Amazfit-Konkurrent in niedriger Preisklasse

Wir hatten schon über die Uhr geschrieben, sie hat ein paar übliche Funktionen (Sporterkennung, Touchdisplay, Pulsmesser) und ist aufgrund fehlender Besonderheiten kaum der Rede wert. Nur der niedrige Preis lässt die Realme Watch mit den zahlreichen Amazfit-Geräten konkurrieren. Muss man letztlich selbst wissen, welches Paket attraktiv klingt und abwarten wie sich die Geräte im Alltag schlagen.

Realme Band: Alternative zum Mi Band

Noch günstiger startet man nur mit dem Realme Band, das knapp 25 Euro für europäische Kunden kosten soll. Anders als das Mi Band 4 von Xiaomi ist das Display mit LC-Technologie, dafür gibt es eine echte IP68-Zertifizierung und das Ladegerät ist in Form eines echten USB-Anschlusses direkt in das Gerät integriert. Klingt für den Einstieg in die Tracker-Welt interessant.

Kopfhörer und Powerbank fehlen auch nicht

Weitere moderne Gadgets hat man vorgestellt, wie eine neue Powerbank und kabellose Ohrhörer im Airpod-Style. Man bekommt bekannte Gadgets bzw. deren Funktionsweisen für sehr wenig Geld, sollte aber auch keine Highend-Hardware erwarten.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.