HTC war einer der Vorreiter in so vielen Dingen der Smartphone-Welt, dazu zählen auch Smartphones mit einer transparenten Rückseite. Xiaomi war einer der Hersteller, der hierbei zumindest kurzzeitig mal mit gezogen war. Explorer Edition, vielleicht schon von gehört. Bis heute sind Smartphones mit durchschaubarer Rückseite aber weiterhin für die Hersteller keine Option, obwohl die meisten modernen Geräte schon nur über „gefärbtes“ Glas verfügen. Es wäre so einfach, das Glas einfach nicht zu färben, für einen noch cooleren Look.

Mi 10 soll als transparente Explorer Edition kommen – hoffentlich auch zu uns (Fotos)

Smartphones mit transparenter Rückseite: Coole aber nicht beachtete Option

Es gibt auch ein Redmi K30 in transparent, leider ist es nur wieder nicht kaufbar. Man müsste hierfür die Rückseite schon selbst abnehmen und das Glas von seiner Farbe befreien. Mit reichlich Geschick ist das möglich. Allerdings dürften die wenigsten Leute interessiert daran sein, ein neues Smartphone nach dem Kauf erst mal zu erlegen. Oder?

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.