Folge uns

Marktgeschehen

Samsung bereitet mit Tizen die Post-Google-Ära vor

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei. Geht es nach dieser deutschen Weisheit, dann wird auch Google irgendwann wieder vom Markt verschwinden oder diesen zumindest nicht mehr so extrem wie derzeit dominieren. Samsung bereit sich darauf bereits vor.

Was ist der Plan von Samsung mit dem hauseigenen Tizen? Schon länger wird vermutet, dass man sich damit etwas von Google lösen will, denn auch Samsung ist von Google inzwischen für den Erfolg auf diversen Märkten abhängig. Um das zu ändern, bereitet der südkoreanische Hersteller bereits die Post-Google-Ära vor.

Das hat Samsungs Medial Solution Center President gegenüber diversen Journalisten verkündet. Nach wie vor probiert Samsung den Marktstart so schnell wie möglich zu vollziehen, um diesen dann auch ordentlich zu pushen. Doch ein ganz großes Problem gibt es über die nahe Zukunft so oder so, denn das Ökosystem steht am Anfang und es fehlt daher an Apps usw.

Im Prinzip gibt es aber kaum Gründe, warum neue Systeme nicht über kurz oder lang auch erfolgreich sein können. Nur der Rückstand muss aufgeholt werden, den alle zu iOS und Android haben.

(Quelle Google+)

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt