Samsung bestätigt Probleme mit Android Auto

Android-Auto-Hero

Wer ein brandneues Galaxy S24 und Sorgen mit Android Auto hat, ist damit nicht allein.

Android Auto erfreut sich großer Beliebtheit, die App ist für viele Smartphone-Nutzer mit Auto ein sehr guter Deal. Aber die hohe Kompatibilität, die es durch unendlich viele Autos und Smartphones geben muss, ist eine große Herausforderung für Android Auto. Jetzt gibt es Sorgen bei den Galaxy S24-Smartphones.

Ich selbst kann die berichteten Probleme allerdings nicht bestätigen, mein Galaxy S24 Ultra ließ sich mit dem VW ID.3 problemlos nutzen. Es geht aber nicht allen so. Laut Samsung gibt es ein Problem, das insbesondere bei Fahrzeugen der VW-Gruppe auftritt, darunter VW, Skoda und Seat, bestätigt Samsung öffentlich.

Entweder wird die Verbindung gar nicht erst hergestellt oder dann nicht dauerhaft aktiv gehalten. Vergleichbare Fehler sind wohl die am häufigsten auftretenden Probleme bei Android Auto. Samsung vermutet bei VW ein Problem mit IP-Adressen und dem Android-Hotspot, dem Nutzer hilft das nur wenig.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

6 Kommentare zu „Samsung bestätigt Probleme mit Android Auto“

  1. S23 im T-Roc. Verbindung zu Android Auto nur über USB möglich. Da die BT-Verbindung bisher problemlos klappte, muss der Fehler bei Samsung liegen. Das Verbindungsproblem trat nach einem Sicherheitspatch auf.

  2. S21 Ultra & VW Arteon Bj 2023.
    USB mit speziellen Kabel (Entstörfilter) ohne Probleme. Per BT geht es zu 99% nicht.
    Ärgerlich, besonders weil man immer das USB Kabel anschließen muss, da die permanenten Verbindungswiederherstellungsversuche das Display blockieren.

Kommentar verfassen

Bleib nett.