Samsung hatte mit dem Galaxy Fold zunächst ein Foldable-Smartphone in den Markt gebracht, das wie ein Tablet aufgeklappt wird. Nun aber zeigen die Südkoreaner ihren nächsten Formfaktor, sogar mit einem eigenen Video. Gezeigt hat Samsung seine neue Idee auf der hauseigenen Entwicklerkonferenz SDC 2019. „Ein neuer Formfaktor für Foldable-Smartphones“, heißt es in der Beschreibung zu […]

Samsung hatte mit dem Galaxy Fold zunächst ein Foldable-Smartphone in den Markt gebracht, das wie ein Tablet aufgeklappt wird. Nun aber zeigen die Südkoreaner ihren nächsten Formfaktor, sogar mit einem eigenen Video. Gezeigt hat Samsung seine neue Idee auf der hauseigenen Entwicklerkonferenz SDC 2019. „Ein neuer Formfaktor für Foldable-Smartphones“, heißt es in der Beschreibung zu dem sehr kurzen Video. Gezeigt wird ein neuartiges Gerät mit faltbarem Display, das hochkant gefaltet wird, wie bei klassischen Klapphandys.

Samsung bringt weiteren Formfaktor für Foldables an den Start

Ein erstes Smartphone dieser Art erwarten wir von Motorola, die bereits für den kommenden November ein Event angekündigt haben. Von Samsung ist ein solches Foldable-Smartphone für das kommende Jahr also durchaus auch zu erwarten. Ich finde das durchaus praktisch, denn das würde die Vorteile früherer Klapphandys mit den heute sehr großen Smartphones kombinieren.

With the launch of Galaxy Fold, Samsung designed a first-of-its kind mobile experience that is much more than a foldable device. Samsung, alongside hundreds of developers and partners, created an entire foldable ecosystem that continues grow and opens up new possibilities to the mobile experience. As promised at SDC last year, Samsung will continue to explore a range of new form factors in the foldable category. And at SDC19, Samsung invited developers and users alike to join the exploration of exciting new use cases and user experiences.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.