Samsung könnte dem Galaxy Note9 weitere Besonderheiten liefern, auch beim Akku soll sich in diesem Jahr etwas tun. Kommt endlich mal wieder richtig Kapazität in die Note-Serie von Samsung? Wäre ja zu schön, auch weil Huawei als direkter Konkurrent in diesem Punkt stets eine Alternative bietet. Nun könnte im Note9 mal wieder ein deutlich größerer Akku stecken, satte 4000 Milliamperestunden werden dem Sommer-Flaggschiff nachgesagt – im aktuellen Note8 stecken lediglich 3300 Milliamperestunden.

Meines Erachtens wäre das eine sehr gute Entscheidung, auch gern mit einem etwas dickeren Gerät. Samsung spricht mit diesem Note-Smartphone eine bestimmte Zielgruppe mit viel Nutzung an, da darf auch gern mehr Akku drinstecken. Übrigens wurde auch ein neuer Wireless Charger frühzeitig entdeckt, der mehr Power hat und damit das Smartphone schneller laden kann.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.