Samsung soll den neuen Galaxy S20-Smartphones auch neue OLED-Displays spendieren, die eine höhe Bildwiederholrate besitzen. Gilt das für alle Modelle?

Es könne kaum noch Verbesserungen und Innovationen geben, das war der Eindruck zu neuen Flaggschiff-Smartphones in den letzten Jahren. Nicht so beim Galaxy S20 (S11), das von Samsung mächtig aufgemöbelt werden soll. Es gibt nun einen Monat vor dem Marktstart einige sehr interessante Leaks zur Ausstattung der neuen Highend-Handys. In den letzten Wochen war immer wieder die Kamera ein großes und häufig diskutiertes Thema, weil wenigstens das Galaxy S20+ oder das Ultra-Modell ein ziemlich krasses Pixel-Upgrade erhalten sollen.

Samsung Galaxy S20: Mehr Pixel, schnellere Bildwiederholrate

Aber nicht nur die Kamera soll deutlich verbessert werden, auch das Display erhält Neuerungen. Natürlich gehen wir von allgemeinen Optimierungen aus, wie wieder mehr Helligkeit und mehr Effizienz beim Stromverbrauch. Allerdings heißt es nun auch schon seit einigen Monaten, dass die Bildwiederholrate deutlich angehoben wird. Von den bislang maximal 60 Hz geht es nicht nur auf 90 Hz hoch, sondern laut bekannten Insidern auf satte 120 Hz. Dadurch ergibt sich für Nutzer ein deutlich flüssigeres Bild, gerade bei Animationen und Übergängen.

Die erfreuliche Nachricht heute? Einer der bekannten Insider sagt, dass es das 120 Hz schnelle Display in allen S20-Modellen geben soll. Also im Galaxy S20, S20+ und S20 Ultra. Ganz ähnlich wie beim Google Pixel 4 (XL) und wie bei der jüngeren 7T-Reihe von OnePlus. Wäre jedenfalls eine erfreuliche Sache. Wer nicht auf 120 Hz möchte, kann sicherlich auch auf klassische 60 Hz umstellen und dadurch den Energieverbrauch ein wenig absenken. Ich persönlich würde allerdings nicht mehr auf 90 oder 120 Hz verzichten wollen.

Nicht nur Samsung plant ein solches Upgrade in diesem Jahr. Wenigstens 90 Hz erwarten wir auch in der P40-Serie von Huawei und die ersten Leaks verraten 120 Hz für neue Xiaomi-Smartphones. Begonnen hatte der Trend zu schnelleren Displays mit den ersten Gaming-Smartphones der jüngeren Geschichte. Sind die Spiele entsprechend angepasst, wirkt die Darstellung viel schneller und flüssiger für den Nutzer. Ein derzeit noch seltener Pluspunkt, der demnächst ein Standard für Highend-Smartphones sein wird.

Jetzt auch offiziell: Samsung verkündet Termin für Galaxy S20

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.