Samsung möchte sein Portfolio an Einsteiger-Tablets in Kürze ausbauen, darauf gab es in den vergangenen Wochen und Monaten immer wieder Hinweise. Wer sich mit den Produktfamilien einigermaßen auskennt, hätte auch so wissen können, dass ein Galaxy Tab A7 Lite und ein Galaxy Tab S7 Lite noch ausstehen.

Support-Seiten gingen online

Zumindest zu ersterem gibt es mal wieder neue Informationen. Erst gingen vermutlich aus Versehen die Support-Seiten in verschiedenen Märkten online, dann ist es auch noch sowohl in der Wi-Fi- als auch der LTE-Variante in der Google Play Console aufgetaucht.

Das gibt uns eine detaillierte Übersicht über die verbaute Hardware, die in den beiden Varianten des Samsung Galaxy Tab A7 Lite stecken soll. Angetrieben werden sie demnach von einem MediaTek Helio P22T, während im Tab A7 ein Qualcomm-Chip die Arbeit verrichtet.

Quelle: 91mobiles

Samsung Galaxy Tab A7 Lite mit 1.340 x 800 Pixeln

Hinzu kommen in den Lite-Modellen eine Auflösung von nur 1.340 x 800 Pixel (statt 2.000 x 1.200 Pixel) und 3 GB RAM. Statt eines 10,4-Zoll-Bildschirms misst das Display beim Tab A7 Lite jedoch nur 8,68 Zoll in der Diagonalen. Ab Werk ist dem Datenblatt nach Android 11 vorinstalliert, worüber noch Samsung hauseigene Oberfläche One UI in Version 3.1 gelegt wird.

Aus anderer Quelle gab es zuvor Näheres zum Akku und der Kamera. Dementsprechend soll jeweils ein Sensor mit 8 MP hinten und 2 MP vorne für Schnappschüsse und Videocalls bereitstehen. Der Akku mit 5.100 mAh wird angeblich mit maximal 15 Watt geladen.

Quelle: 91mobiles

Launch von Samsungs Billig-Tablet im Juni?

Nach den zahlreichen Leaks rückt der Launch immer näher. Vermutlich in den nächsten Wochen stellt Samsung das Galaxy Tab A7 Lite und vielleicht auch das Tab S7 Lite vor. Alleine die extrem niedrige Auflösung und der MediaTek-Chip verraten uns jedoch, dass der Hersteller es im unteren Preisbereich platzieren muss, damit sich irgendwer dafür interessiert.

Wie viel würdet ihr fürs Tab A7 Lite ausgeben? 

Jonathan Kemper

Studiert Technikjournalismus, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Nehmen Sie an der Konversation teil

2 Kommentare

  1. KOMPLETT UNSINNIGER ELEKTROSCHROTT.

    Da ist selbst das Fire HD 10, das es immer mal um 100€ oder gar darunter (!) bei a*azon im Angebot gibt, wesentlich besser ausgestattet. Displayauflösung und Prozessor sind Stand 2014!
    Bloß die Hände weg von diesem Schrapel!

  2. Wieviel € es mir wert wäre? 50€.
    Denn das wesentlich bessere Fire HD 10 gab es im Dezember zB mehrere Wochen lang für nur 80€ (!).

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.