• Samsung präsentiert Anfang Februar seine neusten Highend-Tablets.
  • Schon jetzt gibt es so gut wie alle Infos.
  • Die machen Hoffnung auf ein ziemlich starkes Gerät.

In den letzten Jahren war meine Antwort auf die Frage, welches Tablet man denn nun kaufen solle, recht schnell das iPad. Kaum ein Android-Gerät bot eben zu einem so guten Preis-Leistungs-Verhältnis ein so gutes Tablet-Erlebnis. Doch in jüngerer Vergangenheit sind einige gute Alternativen mit Googles Betriebssystem hinzugekommen, denkt man allein beispielsweise ans Xiaomi Pad 5 (auch wenn die interessantere Pro-Variante nicht offiziell in Deutschland vertrieben wird).

Samsung Galaxy Tab S8, S8+ und S8 Ultra: Neues zu den Highend-Android-Tablets

Samsung konnte es sich leisten, der Tablet-Sparte treu zu bleiben und hat mit der S-Reihe seit langem eine Highend-Option im Angebot. Jetzt stehen das Galaxy Tab S8, Tab S8+ und Tab S8 Ultra in den Startlöchern und was bisher über die Tablets bekannt, ist ganz schön beeindruckend.

Zum ersten Mal in der Geschichte der Tablet-Serie scheinen die Südkoreaner eine Ultra-Variante anzubieten, analog zum S22 Ultra, das ebenfalls in Kürze erscheint. Den „Ultra“-Zusatz hat es sich mehr als verdient angesichts der wahnsinnigen Spezifikationen, die vor dem Launch durchgesickert sind. Demnach handelt es sich nämlich um ein 14,6-Zoll-Gerät mit AMOLED-Panel, 120 Hertz und einer Auflösung von 2.960 x 1.848 Pixeln.

Galaxy Tab S8 Ultra: Erstes Tablet mit einer Notch?

Wie zuvor vermutet, sollen beim Tab S8 Ultra zwei 12-MP-Kamerasensoren auf der Vorderseite in einer Notch Platz finden, um die Bildschirmränder noch so schmal wie möglich zu halten. Allerdings geht die Größe natürlich auch mit einem gewissen Gewicht einher, 728 Gramm bringt es den Gerüchten nach auf die Waage.

Neues Samsung-Tablet soll einem Apple-Trend folgen

Bei einem so großen Bildschirm drängt es sich geradezu auf, dass Eingaben nicht nur per Finger, sondern auch per Stift erfolgen. Der S-Pen wird aktuellen Gerüchten nach mitgeliefert, ganz im Gegensatz zu einem 45-Watt-Ladegerät. Dies müsste dann für mutmaßlich 50 Euro hinzugekauft werden, wenn man nicht eh schon im Besitz eines vergleichbaren Steckers ist. Ist der S-Pen gerade nicht im Gebrauch, kann er wohl auf der Rückseite verstaut werden. 

Samsung Galaxy Tab S8 Ultra 1642147334 0 3 Winfuture
Quelle: WinFuture

Tab S8 und Tab S8+ mit 11 und 12,7 Zoll

Kleiner, aber immer noch ganz schön groß sind auch die Bildschirme von Tab S8 und Tab S8+. Der 11-Zoll-Bildschirm des Tab S8 kommt als LCD mit 2.560 x 1.600 Pixeln daher, der 12,7-Zöller des Tab S8+ als AMOLED-Screen mit 2.800 x 1.752 Pixeln. Beide unterstützen eine maximale Bildwiederholrate von 120 Hertz.

Alle Tab-S8-Modelle werden von einem Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1 angetrieben, beim Tab S8 Ultra gibt es neben einer 8-GB-Variante auch eine mit 16 GB RAM sowie 512 statt 256 GB Speicher. Wie bei Tablets noch üblich (im Gegensatz zu Smartphones) kann der Speicher per microSD erweitert werden. Auf der Rückseite findet sich bei allen Geräten eine Dual-Kamera mit 13-MP-Hauptkamera und 6-MP-Ultraweitwinkel.

Samsung: Galaxy-Tab-S8-Reihe soll neben Galaxy S22 vorgestellt werden

Lange müssen wir uns bis zur offiziellen Vorstellung des Samsung Galaxy Tab S8, Tab S8+ und Tab S8 Ultra nicht mehr gedulden, denn schon am 8. Februar soll es so weit sein. Dann könnten die Tablets neben dem Samsung Galaxy S22 enthüllt werden. Preislich werden die Geräte aber sicherlich keine Schnäppchen – vierstellig wird es beim Tab S8 Ultra höchstwahrscheinlich schon werden.

[sd_posts template=“templates/teaser-loop.php“ posts_per_page=“5″ taxonomy=“post_tag“ tax_term=“samsung“ order=“desc“]

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Jonathan Kemper

Jonathan Kemper

Freier Technikjournalist, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Nehmen Sie an der Konversation teil

4 Kommentare

  1. Dem stimme ich vorbehaltlos zu. Konnte damals ein Samsung S5E ergattern. Habe nie 300 Euro besser investiert. Das beste Tab für den Preis, das ich jemals hatte. Display und Sound sind überragend.

  2. Marke hat bereits samsung aber bei den nicht bekannten hatten die mehr Arbeitsspeicher und speicher und wie gesagt ich habe 2 tablets t590

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.