• Es gibt erste Infos zur Galaxy Watch 5.
  • Sie kommt schon im Sommer.
  • Und hat neue Hardware dabei.

Samsung plant nach der Galaxy Watch 4 diesmal deutlich schneller eine Neuauflage an die Leute zu bringen. Ein erster Leak soll bereits durchaus ausführlich sagen können, wann mit der neuen Wear OS-Smartwatch zu rechnen ist und was sie an Neuerungen mitbringt. Das Erbe ist jedenfalls groß, die Galaxy Watch 4 war die bis dato beste Android-Uhr.

Südkoreanische Medien berichten, dass Samsung die Galaxy Watch 5 bereits in diesem Sommer veröffentlichen möchte. Also ziemlich genau ein Jahr nach ihrem Vorgänger. August, so die Pläne laut Gerüchteküche. Bis dato könnte passieren, dass es ein neueres Wear OS 4.0 gibt, welches Google möglicherweise im Frühjahr präsentiert.

Und vielleicht ist bis dahin auch der Next Gen Google Assistant für Wear OS endlich fertig. Das wäre doch ein Ding. In einem ähnlichen Zeitraum könnte außerdem die erste Google Pixel Watch erscheinen, wenn sie tatsächlich um ein paar Monate verschoben werden muss.

Galaxy Watch 5: Samsung-Smartwatch mit weiteren Sensoren

Die neue Samsung-Smartwatch soll über die Haut unsere Körpertemperatur messen können. Dafür hat man eine neue Technologie entwickelt, damit dieses Messverfahren so genau wie möglich ist. Bislang ist diese Technik nämlich stark von äußeren Einflüssen negativ beeinflusst. Samsung hat wohl eine Lösung gefunden, die man auch Apple gesucht hat.

Für mich ist die Samsung Galaxy Watch 4 die beste Wear OS-Uhr aller Zeiten und ich verwende sie im Alltag sehr gern. Gestört hat bislang nur der fehlende Google Assistant und der starke Samsung-Zwang. Ich bin gespant, ob Samsung in der neuen Generation noch mehr rausholen kann. Und vielleicht ein wenig den Faktor lockert, dass man für manche Features unbedingt auch ein Samsung-Smartphone benötigt.

Test: Samsung Galaxy Watch 4 mit Wear OS 3 – fast perfekt

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Folge uns auf Google News, Facebook oder Twitter. Außerdem kannst du dich in unserem Telegram-Kanal mit anderen Lesern austauschen.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

3 Kommentare

  1. Ich glaube das man immer ein Samsung Smartphone benötigt für manche Feature das man dich ein Samsung Smartphone kauft ich finde das gehört Samsung untersagt das macht Samsung extra finde ich persönlich eine Frechheit die App Samsung Health Monitor um.EKG Blutdruck zu messen funktioniert nur mit Samsung Handys

    1. Apple macht das genauso, aber Du hast Recht, es würde Samsung ein besseres Image bringen, wenn Samsung nicht auf Apple macht und deren Uhren auch komplett für andere Smartphones kompatibel macht.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.