Mit dem neusten Update verpasst Samsung der Galaxy Watch Active 2 einen digitalen Coach, der euch während eurer Trainingseinheiten unterstützt.

Auch gut ein Jahr nach ihrem Release wird die Samsung Galaxy Watch Active 2 noch immer regelmäßig mit Updates versorgt. Erst vor gut einem Monat hatten wir darüber geschrieben, dass ein ganzes Feature-Paket auf die verhältnismäßig günstige Sportler-Smartwatch ausgeliefert wird.

Update angekündigt: Samsung bringt über 5 neue Funktionen auf die Galaxy Watch Active 2

Samsung-Smartwatch bleibt lange interessant

Darunter waren zum Beispiel eine detailliertere Analyse eurer Läufe, Sturzerkennung samt Standort-Sharing und eine Überarbeitung der Oberfläche insgesamt, die mehr Informationen schneller zugänglich machen soll. Jetzt sind Nachrichten über ein weiteres Feature aufgetaucht, das zunächst auf der neuen Galaxy Watch 3 getestet wurde, nun aber auch seinen Weg auf die Galaxy Watch Active 2 gefunden hat.

Dabei dreht es sich um eins, wie die Kollegen von AndroidCentral schreiben, „eins der besten Features der Galaxy Watch 3“. Konkret geht es um die Sprachsteuerung, die über gekoppelte kabellose Kopfhörer während des Trainings genutzt werden kann.

Samsung Galaxy Watch 3 und Active 2: EKG-Funktion kommt näher, ist aber an Galaxy-Smartphones gebunden

Update noch nicht in Deutschland angekommen

Noch gibt es leider nur Berichte aus Korea, wo das Update verteilt wird, der Rest der Welt wird derzeit leider außen vor gelassen. Wir können aber davon ausgehen, dass es auch irgendwann hierzulande soweit sein wird.

Während der aktiven Sprachsteuerung, auch „voice guidance“ genannt, sagt eurer digitaler Trainer unter anderem auch an, wie ihr euch gerade schlagt oder ob ihr einen Gang runter oder rauf schalten solltet.

Coach: Samsung verschenkt Premium-Feature

Konkurrenz in diesem Bereich stellt lediglich Fitbit dar, die ein solches Feature hinter eine Bezahlschranke legen – bei Samsung gibt es das Update natürlich völlig kostenfrei.

Abgesehen von der neuen Funktion behebt die Software-Aktualisierung mit der Buildnummer R820XXU1CTJ5 ein paar Fehler und macht die Samsung Galaxy Watch Active 2 insgesamt ein bisschen stabiler.

Jonathan Kemper

Studiert Technikjournalismus, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. Kann seit dem Desaster mit der watch active 2 und der seit 1Jahr fehlenden EKG-Funktion nur noch von Samsung abraten.Mit jedem update wird die Uhr instabiler,der Akku hält kürzer Probleme mit AOD usw. usw.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.