Google hat vor weit über einem Jahrzehnt das damalige Start-Up „Android“ eingekauft und es in den letzten Jahren mit Samsung, Huawei und vielen anderen Marken zum Smartphone-Bestseller gemacht. Apple, heute der einzige Konkurrent, ist weit abgeschlagen.

Seit 2016 gibt es die Pixel Serie und zuvor gab es Google Nexus. Aber trotzdem ist Google in nicht allen Belangen der absolute Benchmark der Android-Welt. Mit einem ganz frischen Blick auf die neuste Hardware von Samsung und Google, offenbart sich immer noch eine Schwäche.

Google hat Update-Garantie erneut nicht verbessert

Google garantiert weiterhin maximal drei Jahre lang frische Android und Feature-Updates. Dazu gehören auch Pixel Feature Drops. Nur Sicherheitspatches liefert man bei den eigenen Smartphones für fünf Jahre aus. Bei der Pixel 7 Serie hat sich daran erneut nichts geändert.

Und inzwischen ist außerdem bekannt, dass die Pixel Watch für ebenfalls maximal drei Jahre mit Updates gepflegt werden soll. Das gleicht zwar der Versorgung der Smartphones, ist aber im Vergleich zu Samsung nicht gut genug.

Mega Sim 120 Gb 24,99 Euro Angebot
[WERBUNG]

Samsung bietet mehr als Google

Google liefert große Updates für die Android-Plattform zwar schneller aus, aber Samsung pflegt die eigenen Galaxy-Geräte eine ganze Ecke länger. Die aktuell erhältlichen Smartphones werden über vier Jahre lang neue Generationen One UI und Android-Versionen sowie Feature-Updates erhalten.

Und bei der Galaxy Watch sieht es genauso aus. Vier Jahre lang garantiert Samsung die Galaxy Watch Reihe ab Generation 4 mit One UI und Wear OS Updates zu versorgen. Im Vergleich steht Google schlechter da, obwohl man für Android grundlegend verantwortlich ist.

Nicht mal die Quartals-Updates gibt es länger

Für mich ist das größte Manko, dass Google zum Beispiel eine neue Android-Version ausliefert, aber mit Abschluss der Update-Garantie nicht die drei nachfolgenden Quartals-Updates. Dabei wäre die Kompatibilität ja gegeben.

In diesem Jahr gab es sehr viel Kritik für das zu frühe EOL der eigentlich noch guten Pixel 4 Modelle, doch das scheint Google zu ignorieren. Obwohl man in zwischen einen eigenen SoC in den Geräten verbaut, was die langfristige Pflege eigentlich simpler und günstiger macht.

Nachhaltigkeit wird weiterhin nicht zu 100 % gelebt, nicht mal bei den teuersten Geräten

Je besser und leistungsfähiger vor allem die hochpreisigen Geräte werden, desto mehr wünscht man sich echte Langlebigkeit. Das ist alles längst besser geworden, aber es gibt noch reichlich Luft nach oben. Ich verstehe nicht, warum sich Google hier nicht bekennt.

Meines Erachtens muss man nicht mal neue Android-Versionen für längere Zeit garantieren, aber wenigstens Feature-Updates und Bugfix-Updates für vier oder fünf Jahre.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. Ein Grund mehr, über den Tellerrand zu schauen? Oder alternativ, nach freien Betriebssystemen?!

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert