Samsung und Google haben eine „sehr enge Beziehung“

Samsung-Galaxy-S23-Ultra-vs-Google-Pixel-7-Pro-1-1

Ist alles gut oder gibt es hinter den Kulissen Probleme zwischen Samsung und Google?

In den vergangenen Jahren hat sich zwischen Samsung und Google eine sehr enge Partnerschaft entwickelt. In einem Kommentar vor wenigen Tagen betonte ich, dass Samsung einen erheblichen Anteil daran hat, dass Android heute auf dem Level ist, das es bislang erreicht hat. Google betont derweil die Vorzüge der Partnerschaft.

Auf einem Meeting soll der aktuelle VP Engineering von Google untermauert haben, dass Google und Samsung eine sehr enge Partnerschaft pflegen. Davon profitieren beide. Samsung kann dadurch die eigene Marktherrschaft weiterhin behaupten und ausbauen, während die Südkoreaner zugleich helfen können, dass Google innovativ ist.

Zuletzt wurde das Pixel Fold vorgestellt, das wohl ein sehr aktuelles Samsung-Display hat. Es dürfte zugleich ein Ausblick auf das kommende Galaxy Z Fold 5 sein, das wahrscheinlich ein neues Scharnier bekommt, welches heute schon im Pixel Fold steckt. Dadurch ist es zugeklappt geschlossen und hat keine Lücke mehr zwischen dem Display.

Es soll Probleme geben

Kollegen der Branche vermuten hinter diesen Aussagen ein Glattbügeln der letzten Gerüchte, dass es zwischen Samsung und Google diverse Spannungen geben soll. Aus dieser Sichtweise sind solche öffentlichen Statements etwas anders zu bewerten. Wenn Unternehmen wie Google öffentlich betonen, wie zufrieden sie sind, ist meist das Gegenteil der Fall.

Zuletzt war Samsung bei einigen Projekten rund um Android allerdings sehr stark involviert. Das ist eigentlich ein gutes Zeichen.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!