Samsung und die Werbeanzeigen, dieses Thema sorgt noch länger für Trubel. Wieder gibt es Beschwerden deutscher Nutzer mit den teuersten Geräten.

Wenn wir das Thema Werbung auf Samsung-Smartphones angesprochen hatten, dementierten deutsche Nutzer in der Regel das Problem. Aber es ist nicht unbekannt, dass auch hierzulande der südkoreanische Hersteller hin und wieder seine Kunden mit Werbeanzeigen auf den bezahlten Smartphones beliefert. Mehrere Kollegen haben sich dazu wieder mal äußern müssen.

Erst vor ein paar Wochen gab es von Max Weinbach, den wir von XDA und Androidpolice kennen, einen größeren Bericht zu diesem Thema. Er stellte fest, dass Samsung über zig verschiedene Apps stets Werbeanzeigen in die Benachrichtigungen pusht, selbst auf den teuersten Geräten des Herstellers ist das der Fall. Zugleich kam die Info ans Tageslicht, dass Samsung sogar mit noch mehr Fremdwerbung in Zukunft plane.

Manche bekommen vergleichbare Werbeanzeigen per Push-Benachrichtigung öfter auf ihr Gerät geliefert, andere wiederum sehr selten. Wovon das abhängig ist unklar. Viel klarer ist aber, dass diese Strategie der dauerhaften Finanzierung bei Samsung intern sicher überdacht werden sollte. Auf sehr günstigen Smartphones mit niedriger Gewinnmarge, da könnte Werbung als Gegenfinanzierung passen. Aber auf Flaggschiffgeräten zum Höchstpreis?

Werbung kann ein Mittel für günstigere Gerätepreise sein

Es gibt in meinen Augen mit Amazon ein gutes Beispiel, wie man dieses Thema lösen kann. Wer sich für eine Variante mit Werbung entscheidet, muss für die Hardware beim Kauf einfach ein paar Euro weniger bezahlen. Eine Freischaltung ist jederzeit möglich. Wäre doch eine Idee, oder nicht? Aber, da wiederhole ich mich, nur in den untersten Preisklassen.

Bis dato muss man auf den Samsung-Geräten umständlich versuchen alle Kanäle für Werbung abzuschalten. Blöd nur, wenn Werbung nicht nur über das System kommt, sondern teilweise über einzelne Apps des Herstellers.

Und bevor wieder Beschwerden aufkommen, auch andere Hersteller setzen auf Werbung. Am längsten ist dafür Xiaomi bekannt, in Europa scheint die tatsächliche Ausspielung von Werbeanzeigen aber bislang noch eher selten vorzukommen.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.