Samsung will das Smartphone abschaffen und macht gewaltige Ansagen für 2024

Samsung Galaxy S21 Phantom Violet 4 Schriftzug Head

Samsung hatte sich 2023 noch zurückgehalten, es gab nahezu keine KI-Funktionen für die eigenen Galaxy-Smartphones und auch sonst kehrte man dieses Thema noch unter den Teppich. Aber 2024 wird alles anders, Samsung sieht sich schon heute als KI-Pionier und will Smartphone als Bezeichnung am liebsten abschaffen.

Samsung hat bereits Schritte unternommen, zum Beispiel Begriffe wie „AI Smartphone“ und „AI Phone“ als Marken zu registrieren. Man sieht also nicht 100 prozentig das Ende in diesen klassischen Begriffen, auch wenn man sich gegenüber Medien gerade anders gibt.

Die Galaxy S24-Serie wird voraussichtlich viele unterschiedliche On-Device-KI-Funktionen bieten, die von Samsungs eigener KI „Samsung Gauss“ sowie von OpenAIs GPT-4 und Googles kürzlich vorgestelltem „Gemini“ unterstützt werden.

KI auf Samsung-Smartphones so bedeutend wie das erste iPhone

Samsung-Verantwortliche sprechen interessanterweise davon, dass man die eigene KI-Offensive also mindestens genauso wichtig sieht, wie die damalige Einführung des ersten iPhones durch Apple. Das ist jedenfalls mal eine spannende und hoch angesetzte Sichtweise der Dinge. Schon in den letzten Tagen hörte man aus Korea, dass Samsung für seine neue KI-Offensive sogar die Kamera hinten anstellte.

Samsung wird jedenfalls so vielen Nutzern KI direkt auf Smartphones näher bringen, wie es sonst kein anderer Hersteller schafft, weil man die mit Abstand höchsten Verkaufszahlen hat. Jedenfalls im Vergleich mit der Android-Konkurrenz. Smartphone ist theoretisch wirklich ein Begriff, der womöglich nicht mehr passt. Aber was wäre dann besser, KI Phone?

Ich bin äußerst gespannt, ob Samsung nicht zu viel verspricht, das fällt Google nämlich auch gerade auf die Füße. Macht euch jedenfalls gefasst darauf, dass Künstliche Intelligenz in naher Zukunft das Buzzword der Smartphone-Branche überhaupt wird. Nun warten wir noch auf den Einstieg von Apple in dieses Thema.

10 Neuerungen (mit viel KI) für Samsung Galaxy S24 jetzt aufgetaucht

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

22 Kommentare zu „Samsung will das Smartphone abschaffen und macht gewaltige Ansagen für 2024“

    1. Auf die “ Alten “ nimmt wohl kein ein Hersteller Rücksicht.
      Die wollen Umsatz und der ist wohl kaum mit Gicht und Grauen Star Geplagten, zu erzielen.
      Das ist nun mal so……dabei haben diese “ Alten „, diese Technologie für die “ Jungen “ erst ermöglicht.
      Klingt komisch, iss aber so !

      1. Die Alten werden in den nächsten Jahren die größte Bevölkerungsgruppe in der ersten Welt sein. Dazu haben die Alten ziemlich viel Geld auszugeben. Wer meint, diese Bevölkerungsgruppe ignorieren zu können, wird schnell in die Röhre gucken.

        1. Volle Zustimmung. – Allerdings gibt es da leider ein Problem: Der Unwille der Verantwortlichen, im Sinne der Senioren zu entwickeln. Diese Verantwortlichen sind in der IT-Branche nämlich fast durchweg deutlich jünger als anderswo. – Es ist in etwa so, wie bei den öffentlich-rechtlichen Fernsehsendern, wo teilweise ziemlich betagte Leute versuchen, ein Programm für Jugendliche zu machen. Das Ergebnis ist bekannt: Es funktioniert nicht. :-) Beim Smartphone sehe ich genau dasselbe Problem, allerdings mit vertauschten Rollen. – Einzige Hoffnung sind für mich ausgerechnet die BWLer. – Sie könnten die IT-Fürsten vielleicht tatsächlich dazu zwingen, Geld zu verdienen und deshalb mehr auf das Marktpotential, statt auf ihre persönliche Wohlfühl-Schaukel zu setzen. – Wir werden sehen und es – so oder so – am Ende auch erleben.

        2. Wenn man sich die aktuell zunehmende Übersterblichkeit, gerade bei den Pensionären anschaut, gibt es bald keine Alten mehr.

      2. Absolut WAHR, die jungen scheisser raffen es nicht, die Technik , die , die Jungen nutzen und süchtig nach sind, die wurde einzig und allein von der Generation zuvor entwickelt und zwar zu 100% …lassen wir den Jungspunden den Glauben sie wären voll angesagt während sie die Technik nutzen , die von Ihren Eltern&Co entwickelt wurde 😅🤜🤛

        1. Also ich kann diese konkrete Kritik hier wirklich kaum nachvollziehen. Ja natürlich fällt es dem Älteren Semestern schwerer mit neuartiger Technologie unzugehen. Das war schon immer so und wird sich auch nie ändern. Professionelle Produkte wie Google, Samsung Amazon usw waren schon immer völlig unabhängig vom Alter auf maximale Simplizität und Nutzerfreundlichkeit ausgelegt. Wer kann den ernsthaft behaupten nicht in der Lage zu sein, bei Amazon zu bestellen?! Man nehme mal ein Windows 98 oder gar Microsoft Office zum Vergleich. Die Nutzbarkeit beim unerfahrenen Nutzer liegt hier bei absolut NULL. Der Generationenvergleich hinkt einfach. Jegliches Produkt, welches für die Öffentlichkeit bestimmt ist, hat das absolute Hauptaugenmerk auf einfache Bedienbarkeit. Es isthalt einfach unmöglich, Menschen abzuholen, denen das öffnen des Browsers schon zu komplex ist. Meine Oma (Bj 1935!!) lernt ihre neuen Strickmuster ausschließlich übers Samsung Tablet…

      1. Ich habe mich für Bixby bisher nicht wirklich interessiert? Werden da die Fotos besser oder der Klang von Samsung Musik? Dann würde ich es bestimmt nutzen aber nur Offline.

        Funktioniert Bixby überhaupt Offlne?
        Wenn nicht, dann ist klar warum ich mich darum bisher nicht gekümmert habe.

  1. Google hat mit seinen Pixel das leichteste Spiel, in dem es seine eigenen Apps exklusiv updated. Schließlich ist nicht der Hersteller die KI sondern die Software / Apps!

  2. KI ist gefährlich, wenn die erst mal ein eigenes Bewusstsein entwickelt hat dann ist es zu spät, dann wird der Mensch von der Technik ausgelöcht, weil die KI sagt ich werde nicht alt, werde nie Krank, muss nicht essen, trinken und schlafen, brauche keinen Urlaub, brauche kein Geld. Dann sind die Menschen für die KI minderwertig und werden Ausgelöcht. In allen Sci.Fi Filmen zu sehen, Termitor. I am Robot und so weiter, auch Professor Hawkins hat das gesagt das die KI den Menschen ausrotten wird, erst wird die KI über uns Bestimmen dann Ausrotten das was die Letzte Generation ja auch will die totale Ausrottung Menschen. Denn die KI kann man nicht abschalten mehr weil die Firewall so schnell geändert das wir Sie nicht abschalten können.

    1. Oh je, da hat ja jemand mal so gar keine Ahnung von KI. Und nur, weil man den Namen S. Hawking in den Kommentar aufnimmt, wird’s auch nicht klüger.
      Klare Empfehlung: Erst informieren, dann kommentieren.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!