Samsungs neuartige Galaxy Glass soll deutlich früher 2024 kommen

Apple-Vision-Pro

Foto: VIsion Pro von Apple

Samsung hat seine Brille für Augmented Reality und Virtual Reality womöglich nach vorn gezogen.

Samsung plant eine eigene XR-Brille als Antwort auf die Vision Pro von Apple. Eigentlich war man angeblich von der Qualität der Apple-Brille geschockt, auch wenn Vision Pro erst 2024 erscheint, weswegen das eigene Projekt verschoben wurde. Doch inzwischen scheint man Fortschritte gemacht zu haben, aus Korea gibt es positive Nachrichten zur Galaxy Glass.

Samsung soll das Projekt mit hoher Priorität versehen und beschleunigt haben. Nun hört man aus dem Umfeld des Konzerns, dass die Galaxy Glass nicht erst Ende 2024 kommt, sondern sehr viel näher am Jahreswechsel 2023/2024. Google liefert dafür bekanntermaßen die passende Android-Software und Qualcomm wohl den Chipsatz.

Gerade gibt es mehrere Wettrennen, darunter KI auf Smartphones und eben auch das Rennen um AR/VR-Brillen. Apple scheint ganz vorn mit dabei zu sein, wenn Vision Pro wirklich auch nur annähernd das leisten kann, was Apple schon 2023 gezeigt hat. Die sehr geschickte, weil begrenze Demo-Zeit, hatte Journalisten übermäßig positiv berichten lassen.

Samsung hat jedenfalls den Namen, um so eine Brille an viele Leute zu bringen. Aber da muss dann auch die Software stimmen und das ist im Android-Ökosystem nicht immer vorausgesetzt.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleib nett.