Sansung Galaxy Note8 Header

Ein neuer Snapdragon-Prozessor soll auch an Bord sein, Samsung wird das Galaxy Note9 in Europa aber vermutlich wieder mit Exynos-Prozessor vorstellen. Aber überhaupt ist interessant, dass Samsung wohl erneut der IFA in Berlin fernbleibt und dort nun nicht mehr sein Stylus-Flaggschiff präsentiert. Der deutschen Messe geht damit wiedermal ein Gerät flöten, welches einige Jahre zuvor für Besucherandrang sorgte. „Selling Point“ des Note9 soll auch eine neue Kamera werden, Präsentation Anfang August.

Zuletzt wurde von einer weiterhin horizontalen Ausrichtung gesprochen, womit das Note9 sofort deutlich von der S9-Serie zu unterscheiden wäre. Für die Fotografie dürfte die Ausrichtung der beiden Hauptkameras weiterhin recht egal sein. Auf jeden Fall sei ein spürbares Upgrade zu erwarten, Details zu diesen Aussagen vermissen wir allerdings.

In der Regel setzt Samsung aber sowieso im halbjährlichen Rhythmus immer wieder einen drauf, erst beim S-Flaggschiff mit Display und Kamera, dann ein paar Monate später mit neuem Note-Modell. Grundsätzlich wird weiterhin bestehen, dass das Note nicht einfach nur ein S mit Stylus ist, sondern seinen Aufpreis anderweitig bestätigen kann. [via, via]

Ähnliche Artikel:

Beiträge nicht gefunden

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.