Android 14 soll ab diesem Herbst möglich machen, dass Smartphones auch per Satellit kommunizieren können. Das scheint aber nichts zu sein, was allein von der Software abhängig ist. Es ist wohl auch die Hardware ein entscheidender Bestandteil. Qualcomm wird hier entsprechend nachhelfen.

Zwar vorerst nur für die absoluten Flaggschiff-Modelle mit Snapdragon 8 Gen 2-Prozessor (Xiaomi 13, Samsung Galaxy S23), doch Geräte mit diesem Chipsatz werden auf jeden Fall ab 2023 mit Qualcomm Satellite ausgestattet sein.

Startet alles womöglich erst im zweiten Halbjahr 2023. Apple hat mit dem iPhone 14 bereits vorgelegt. Was jeweils gleich ist, ist der Hintergrund der neuen Funktion. Die Kommunikation per Satellit soll sich auf Notfälle beschränken.

Dank der Neuerung sind Notrufe selbst dann möglich, wenn es keinerlei übliche Verbindungen per Wlan oder Mobilfunk gibt. Sollte selten vorkommen, aber auch dann ist man zukünftig im Fall der Fälle auf der sicheren Seite.

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert