Smarthome-Gadgets werden mit der nächsten Android-Version deutlich schneller erreichbar, dafür hat Google das Einschaltmenü in Android 11 erweitert.

Google führt mit der kommenden Android-Version ein schon wieder überholtes Einschaltmenü ein, welches diesmal neben Google Pay-Kreditkarten auch Zugriff auf unsere Smarthome-Geräte ermöglicht. Wir halten also die Einschalttaste des Smartphones kurzzeitig gedrückt, erreichen so das Einschaltmenü und können von dort aus unsere Smarthome-Geräte steuern. Wir legen selbst fest, welche Geräte dort angezeigt werden sollen, damit uns nicht die Übersicht verloren geht. Bei den ersten Nutzern steht diese Neuerung schon mit der Android 11 Beta bereit.

Google Home klinkt sich ins Einschaltmenü von Android ein, auch andere Apps dabei

Ich habe da aktuell noch Pech, trotz Pixel 4 mit Android 11 Beta und aktueller Google Home-App. Bei den amerikanischen Kollegen sieht das schon besser aus. Hier sehen wir, dass über das Einschaltmenü mehrere Smarthome-Geräte unserer Wahl festgelegt werden können, die dort dann immer für den Schnellzugriff verfügbar sind. In dieses Menü können sich auch andere Apps einklinken, bei mir steht nämlich auch Xiaomi Home zur Wahl – Geräte kann ich trotzdem (noch) nicht auswählen.

Die Einrichtung und Funktionsweise sieht wie folgt aus:

via Android Police

Ich glaube doch, man hat das ein oder andere Smarthome-Gadget, das über dieses Menü zukünftig schneller erreichbar ist. Wobei das natürlich letzten Endes der Alltag verrät, wenn die beschriebene Neuerung zur Verfügung steht und wir sie probieren können. Hierbei gehen wir allerdings davon aus, dass Google das neue Einschaltmenü zunächst exklusiv auf den eigenen Pixel-Handys anbietet. Noch ist nicht abzusehen, dass auch andere Hersteller darauf setzen können.

Android 11 verändert Einschaltmenü wiedermal

Das neue Einschaltmenü kommt mit Android 11 im Spätsommer, dann sollte es allen Pixel-Nutzern zur Verfügung stehen und reibungslos funktionieren. Die verschiedenen App-Entwickler werden wohl schon heute die neuen Schnittstellen ansprechen können, da ist die Auswahl also sicherlich bald größer. Ich bin ja gespannt darauf, ob sich eventuell auch Amazon mit Alexa in dieses Menü integriert.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.