Netflix zeigt sich zuletzt zunehmend von einer für die Kunden schlechten Seite. Der größte und bekannteste Streamingdienst für Filme und Serien beschädigt gerade sein Image. Da werden einerseits die Kosten für Kunden nach oben geschraubt, zugleich legt man die Daumenschrauben an. Netflix beschränkt die Freiheiten seiner Kunden und das sogar im teuersten Paket.

Downloads sind nicht ohne Limits, was nicht gerade gut ankommt

Jedenfalls war auch mir nicht bewusst, dass man einige Filme und Serien nur in einer begrenzten Anzahl bzw. Häufigkeit je Jahr herunterladen kann. Diese wohl kaum bekannte Einschränkung gibt es sogar im teuersten Paket, das jetzt immerhin mit 17,99 Euro je Monat berechnet wird. So richtig nachvollziehbar ist diese Beschränkung in meinen Augen nicht, da die Inhalte ohnehin nur auf den Geräten der jeweiligen Nutzer bleiben und nicht vervielfältigt werden.

Netflix: Das sind die 4 neusten Veränderungen – Preiserhöhung, Anti-Account-Sharing und mehr

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.