Dass Netflix teurer wird, das wussten wir schon seit Anfang des Jahres. Es handelte sich um die erste Preiserhöhung in Deutschland nach zwei Jahren. Sie betrifft nicht den Basic-Tarif, mit dem sich immer noch für 7,99 Euro relativ kostengünstig einsteigen lässt. Dann beschränkt man sich jedoch auch in Sachen gleichzeitige Nutzer und Video-Qualität.

Netflix wird teurer: Preiserhöhungen kommen immer näher!

Das sind die neuen Netflix-Preise – Basic bleibt gleich

Wenn mindestens zwei Nutzer gleichzeitig Netflix schauen wollen oder Full-HD notwendig ist, muss es schon das Standard-Paket sein. Hier ist der monatliche Preis von 11,99 Euro auf 12,99 Euro gestiegen. Größer ist der Sprung beim Premium-Tarif, der Ultra-HD und vier gleichzeitige Nutzer ermöglicht. Hier zahlst du statt 15,99 Euro künftig 17,99 Euro.

Wer sich Netflix-Konten mit anderen teilt, könnte bald Probleme bekommen

Die gleichzeitigen Nutzer sollten übrigens nur aus einem Haushalt kommen – kürzlich habe ich hier im Blog darüber berichtet, dass Netflix das Aussperren der Mitnutzer eines Accounts aktuell testet.

Netflix-Bestandskunden zahlen ab 19. April mehr

Hattest du Netflix vorher noch nicht abonniert, musstest du die erhöhten Preise direkt zahlen. Vor der Preiserhöhung verschont blieben allerdings bislang Bestandskunden. Für die sind die Tage gezählt, in denen sie noch den Preis zahlen müssen, der im letzten Jahr gültig war.

Wer Netflix ansurft, wird über die Preiserhöhung in einem Popup informiert. Ab dem 19. April gelten demnach die neuen Tarife. Sollte man mit diesen nicht einverstanden sein, hat man also noch genügend Zeit zu kündigen.

Disney+ wird langsam zum ernsthaften Netflix-Konkurrenten

Disney+ auch kürzlich teurer geworden

Disney+ hat statt der drei Pakete nur einen Tarif, dessen Kosten aber kürzlich drastisch erhöht wurden. Statt 6,99 Euro zahlt man seit dem 23. Februar hier pro Monat 8,99 Euro – das sind satte 28 Prozent mehr. Gerechtfertigt wurde das mit dem neuen Serien- und Film-Angebot „Star“. Verglichen damit wirken die gut 8 Prozent beim Standard-Tarif und 12,5 Prozent beim Premium-Tarif von Netflix ziemlich human. Wie viel Geld gebt ihr im Monat für Streaming aus? 

Disney-Streamingdienst wird bei uns teurer als erwartet

Jonathan Kemper

Studiert Technikjournalismus, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.