Weltweit werden weniger Smartphones verkauft und das war auch im zweiten Quartal des laufenden Jahres der Fall. Inzwischen ist „die Welt“ mit Smartphones ausgestattet, es gibt weniger komplette Neueinsteiger und daher natürlich weniger komplette Neueinkäufe. Im Jahresvergleich gingen die weltweiten Verkäufe neuer Smartphones trotzdem um nur 1,7 Prozent zurück, der Rückgang der Verkäufe ist also […]

Weltweit werden weniger Smartphones verkauft und das war auch im zweiten Quartal des laufenden Jahres der Fall. Inzwischen ist „die Welt“ mit Smartphones ausgestattet, es gibt weniger komplette Neueinsteiger und daher natürlich weniger komplette Neueinkäufe. Im Jahresvergleich gingen die weltweiten Verkäufe neuer Smartphones trotzdem um nur 1,7 Prozent zurück, der Rückgang der Verkäufe ist also noch immer sehr überschaubar und kaum spürbar.

Highend-Smartphones werden weniger verkauft

Weiterhin trifft der leichte Rückgang der Verkäufe am stärksten das Highend-Geschäft, denn in günstigeren Preisklasse gibt es heute einfach sehr viel mehr Smartphone als noch vor ein paar Jahren. Schauen wir uns ein Xiami Mi 9T an, dann gibt es Highend-Systemleistung für deutlich unter 400 Euro. Ein Google Pixel 3a zeigt, dass es für unter 400 Euro auch Kameras auf höchstem Niveau gibt. 368 Millionen Geräte wurden im zweiten Quartal verkauft, schätzen Analysten und Marktbeobachter von Gartner.

Mobiles Internet ist längst nicht selbstverständlich

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.