Samsung hat für diesen Sommer zwei neue Smartwatches für die Galaxy Watch-Reihe geplant, die nach einigen Jahren auch die Rückkehr zu Android bedeuten. Dafür hat sich Samsung mit Google zusammengetan und ein großes Update für die bisherige Wear OS-Plattform geplant. Jetzt sehen wir erstmals auch das Design der Hardware, die Samsung erst in den kommenden Wochen offiziell präsentieren möchte.

Es handelt sich dabei um Grafiken, welche auf internen Daten basieren und daher das finale Design schon sehr gut abbilden. Die Quelle ist jedenfalls sehr gut etabliert und glaubwürdig. Das sind keine offiziellen Grafiken von Samsung. Die nachfolgende Grafik soll gleich auch alle Farben zeigen, die Samsung für das Active-Modell plant.

via Onleaks

Samsung Galaxy Watch Active 4 im Video

Das Design ist auch diesmal sehr schlicht und bringt absolut keine Spielereien mit. Eine drehbare Lünette allerdings auch nicht, die lässt Samsung beim Active-Modell üblicherweise weg. Es ist auch unklar, ob der drehbare Displayrahmen überhaupt wieder Anwendung findet, wenn man doch auf Wear statt Tizen setzt. Aber dazu sind noch zu wenige Details über die finale Version der Software bekannt.

Wear OS erlebt Mega-Neustart: Samsung, Google, Fitbit, Tizen – damit hat keiner gerechnet!

Für die nächsten Tagen hat Samsung ein Event geplant und will dort mehr über die eigene Smartwatch-Zukunft verraten. Noch ist nicht verkündet, ob man da auch schon die neuen Geräte zeigen möchte.

 

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.