Sony macht sein neues Flaggschiff-Smartphone Xperia XZ3 noch besser, das Gerät erhält eigene Sprachbefehle für den Google Assistant. Sony ist damit nicht zuerst, LG hatte ähnliches für die eigenen Geräte auch schon umgesetzt. Man kann Funktionen der Android-Smartphones mit dem vorinstallierten Sprachassistenten nutzen, das ist die recht simple Idee dahinter. Damit kommt man bei Sony sogar hinter die Kulissen, selbst die Einstellungen von Funktionen wie Side Sense sollen sich ganz einfach per Sprachbefehl öffnen lassen.

Kamera-Funktionen sind ebenso nutzbar. Sage dem Google Assistant, dass er ein Video in 4K HDR aufzeichnen soll, schon startet die Kamera-App und zeichnet ein entsprechendes Video auf. Wie sinnvoll das im Alltag zu integrieren ist, wird wohl jeder Nutzer für sich selbst entscheiden müssen. Sprachbefehle halte ich aber meist nur dann für nützlich, wenn andere Geräte steuerbar sind – oder im Auto während der Fahrt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.