Google möchte mit seinem Browser nicht mehr hinterherhängen, für Mobilgeräte ist jetzt eine Später-lesen-Funktion fest eingeplant.

Früher hatte man für Webseiten noch Lesezeichen angelegt, doch heute funktioniert der Internetkonsum ein wenig anders. Interessante Artikel aus dem Web speichert man heute ggf. in dafür vorgesehenen Apps ab, manche Browser bieten allerdings auch eine integrierte Später-lesen-Funktion. Nun möchte Google eine solche Funktion für den hauseigenen Chrome-Browser umsetzen. Endlich!

Schon länger bietet Google die sogenannten Sammlungen an, wo ihr Listen mit Webinhalten erstellen könnt. Nur hatten diese Sammlungen bislang nichts mit dem Chrome-Browser zu tun, sondern eher mit der Google-App. Etwas anders ist die Leseliste tatsächlich gedacht, da sie wirklich abgespeicherte Beiträge in gelesen und ungelesen unterscheiden kann.

Andere Browser bieten schon länger deutlich mehr

In der frühen Canary-Version ist die neue Funktion schon nutzbar, sie dürfte daher auch bald allen Nutzern in der finalen App-Version bereitstehen. Ihr erreicht die Leseliste über eure Lesezeichen. In der Leseliste findet ihr die gespeicherten Beiträge, die außerdem komplett auf dem Gerät abgelegt werden.

via XDA

Es ist zumindest nicht zeitlich absehbar, wann eine Funktion wirklich für alle verfügbar ist. Kann nur wenige Wochen dauern, manchmal auch Monate oder Jahre. Ein paar mehr smarte Funktionen der Konkurrenz täte dem mobilen Google Chrome allerdings wirklich gut.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.