• Spotify bekommt wahrscheinlich neuen „Discover“-Bereich.
  • Hier gibt es Musikvideo-Schnipsel auf TikTok-Art präsentiert.
  • Dafür nutzt man vermutlich die bestehenden „Canvas“-Videos.

Ja, ja, TikTok hat sicherlich kein Patent auf den algorithmusgesteuerten Feed mit den bildschirmfüllenden Videos. Aber ein bisschen auffällig ist es dann eben schon, wenn erst Instagram mit den Reels und bald darauf YouTube mit den Shorts sehr ähnlich aufgebaute Bereiche in seinen Diensten einführt. Jetzt kommt offenbar eine weitere App mit Millionen Nutzern auf der ganzen Welt hinzu.

Wie Chris Messina auf Twitter berichtet, soll mit „Discover“ ein viertes Icon in der Navigationsleiste der Spotify-App integriert werden. Dahinter verstecke sich ein TikTok-artiger Feed mit Schnipseln von Musikvideos, die durch hochwischen übersprungen oder mit einem Herz zum Abspeichern des verknüpften Songs versehen werden können.

Canvas-Videos werden neu verpackt

Dafür greift Spotify offenbar auf die „Canvas“-Funktion zurück, die schon vor ein paar Jahren eingeführt wurde. Hier haben Künstler die Möglichkeit, Ausschnitte aus ihren Musikvideos als Loop in den Hintergrund des Song-Players in Spotify zu packen, um das ganze nicht nur zu einem akustischen Erlebnis zu machen.

Preis: Kostenlos+
Preis: Kostenlos

Und ehrlich gesagt finde ich die Idee gar nicht mal so schlecht, Content, der eh schon auf der Plattform zu finden ist, auf eine Weise zu verpacken, die sich derzeit großer Beliebtheit erfreut. Schließlich geht es bei Spotify nicht nur darum, immer wieder dieselben Lieder zu hören, sondern auch mal neue zu entdecken – eine der Stärken von Spotify, wie ich denke. Würdet ihr den Discover-Bereich mal ausprobieren oder macht ihr um TikTok-artige Konzepte ohnehin einen großen Bogen?

via

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Jonathan Kemper

Freier Technikjournalist, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.