Ich nutze Spotify schon seit Ewigkeiten. Also wirklich – seit 2012 gibt es meinen Account, ich glaube seit 2015 bin ich zahlender Kunde. Rund zehn Jahre also, in denen ich Playlisten erstellt und Songs geliket habe.

Falls ihr ähnlich lange an Bord seid, erinnert ihr euch sicherlich auch noch an die „Stern“-Funktion. Sucht doch mal nach der Playlist „Mit Star bewertet“ und scrollt ganz an den Start. Auch wenn ich mit der meisten Musik sogar heute noch etwas anfangen kann, für mich ist das wie eine Zeitreise durch meinen Geschmack des letzten Jahrzehnts.

Genau diesen Effekt, nur in etwas kürzerer Zeitspanne, will Spotify mit dem neuen „Playlist in a bottle“-Feature erzeugen. Per Popup werdet ihr darüber informiert, dass ihr einzelne Songs zu bestimmten Themen auswählen sollt, etwa einen Song, den ihr 2023 unbedingt live hören wollt, der euch an eure Lieblingsperson erinnert oder zu dem ihr jemanden küssen wollt.

Spotify erinnert euch an Playlist im Januar 2024

Im Januar 2024 wird euch Spotify wieder Ich finde die Idee eigentlich ganz witzig und bin gespannt, wie ich in zwölf Monaten auf die jetzt von mir ausgewählten Songs reagieren werde. Nutzerbindung wird für die Betreiber der Streamingplattform zwar im Vordergrund stehen, ich kann mir aber kaum vorstellen, dass wegen der „Playlist in a Bottle“ jemand davon abgehalten wird, zu Konkurrenten wie YouTube Music, Deezer und Co. abzuwandern.

via

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert