Ein Feature, von dem ich als Nicht-Smartwatch-Nutzer ausgegangen bin, dass es längst schon verfügbar ist, wurde jetzt endlich angekündigt. Es geht um den Offline-Genuss von Spotify-Musik via einer mit Wear OS betriebenen Uhr. Wenn wir schon dabei sind, volle Transparenz: Als Nicht-Sportler kann ich auch nicht wirklich aus eigener Erfahrung unterstreichen, wie hilfreich es ist, das Smartphone bei der Joggingrunde zuhause lassen zu können – kann es mir aber wenigstens sehr gut vorstellen.

Der Streamingdienst nimmt natürlich den Release der Galaxy Watch 4 als Anlass, um sich wieder verstärkt dem mobilen Betriebssystem zuzuwenden, allerdings ist das Update für alle Wearables mit mindestens Wear OS 2.0 versprochen. Für Offlinemusik ist natürlich ein Premium-Abonnement notwendig, doch Free-User können immerhin Podcasts kostenlos ohne aktive Internetverbindung mitnehmen.

Preis: Kostenlos

Spotify offline auf Wear OS: Musik herunterladen

Spotify erklärt die neue Funktion so:

  1. Suchen Sie auf Ihrer Uhr die Musik und Podcasts, die Sie auf Ihre Uhr herunterladen möchten.
  2. Tippen Sie auf „Download to watch“.
    Um den Fortschritt zu überprüfen, gehen Sie zum Abschnitt „Downloads“ auf Ihrer Uhr.
  3. Sobald die ausgewählten Wiedergabelisten, Alben oder Podcasts in Ihrer Bibliothek heruntergeladen sind, sehen Sie einen kleinen grünen Pfeil neben dem Namen.
  4. Schließen Sie Ihre Kopfhörer an und hören Sie zu, egal, wo Sie sind.

Spotify Connect: Musik steuern vom Handgelenk

Das schwedische Unternehmen ist von seiner Lösung mehr als überzeugt, liest man aus der Pressemitteilung heraus:

Dieses neue Erlebnis folgt auf eine neu gestaltete App und ein neues, schlankes Design, die das Spotify-Erlebnis für Smartwatches mit Wear OS besser denn je machen. Neben dem nahtlosen Abspielen, Pausieren und Überspringen von Titeln oder Podcast-Episoden können Sie mit Spotify Connect auch die Wiedergabe für alles von kabellosen Lautsprechern über Fernseher bis hin zu Spielekonsolen steuern – und zwar direkt von Ihrem Handgelenk aus.

(via)

Jonathan Kemper

Studiert Technikjournalismus, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. Ich hatte much schon so gefreut, endlich wieder das telefon zum laufen zuhause lassen zu können und trotzdem Musik zu hören – das ging ja seit der Einstellung von GPM nicht mehr auf wear os Uhren.

    Dann kam die Enttäuschung: auf meiner neuen Ticwatch pro gps kann spotify seit gestern zwar offline musik runterladen und spielen – aber nicht über BT Kopfhörer sondern nur über den in der Uhr eingebauten Leisesprecher – das ist total sinnlos.

    Auf meiner alten Polar M600 bietet auch das neueste spotify update keine Offline Funktionalität, obwohl auch die internen Speicher hat und ehemals mit GPM offline Musik spielen konnte.

    Es stimmt also offenbar nicht, dass alle wear os 2 Uhren diese Funktionalität bekommen.

    Bei Wear os 1 (da hab ich noch eine swr50 da) gibt’s natürlich überhaupt keine Spotify App.

    Schade. Muss mich wohl doch von wear os verabschieden und wieder eine garmin Uhr kaufen. Da funktioniert wenigstens was beworben wird und zwar dauerhaft.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.