Bislang kann man mit dem Stadia-Controller nach Ende des Dienstes, was im Januar 2023 passieren wird, leider absolut gar nichts mehr anfangen. Das scheint Google weiterhin nicht verändern zu wollen, erstattet dafür die Käufe des Stadia-Controllers.

Außerdem werden die Pakete zurückerstattet, die es in Form von Founders und Premiere Edition im Google Store gegeben hatte. Google teilt mit, dass man jetzt die Erstattungen für Stadia-Hardware anschiebt. Das soll innerhalb von zwei Wochen geschehen.

Stadia-Controller: Nutzer hoffen auf Freigabe von Bluetooth

In den vergangenen Wochen hat Google bereits die Software-Käufe an Kunden zurückerstattet. Bei den meisten Spielen ist eh nichts mehr damit anzufangen, wenn Stadia nicht mehr existiert. Einige Publisher erlauben Teil-Umzüge auf andere Plattformen.

Ich hoffe immer noch darauf, dass Google die Treiber für den Stadia-Controller freigibt und das Teil für andere Plattformen lauffähig macht. DAS wäre in meinen Augen der coolste Schritt, den der Konzern jetzt noch machen kann. Stadia wird am 18. Januar 2023 abgeschaltet.

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert