Bislang sind die einheitlichen Symboldesigns eine nette Idee, aber eigentlich kaum benutzbar. Denn das Problem daran ist, dass App-Entwickler entsprechende Icons für ihre Apps hinterlegen müssen, damit die Android-Software sie optisch anpasst. Das soll sich ändern!

Eine neue Option ist in den aktuellsten Android-Quellcodes aufgetaucht, die „Forced Mono Icon“ heißt. Sie kann also für alle App-Icons den einheitlichen Look erzwingen. Das ist, worauf ich schon seit der Einführung der Symboldesigns warte, um sie wirklich zu nutzen.

Option ist locker seit 2021 überfällig

Wenn das neue Feature verfügbar ist, womöglich mit dem März 2023-Update für Android 13, dann werden endlich alle Icons mit der Akzentfarbe eingefärbt, anders als es aktuell ist, wie im Titelbild des Beitrags zu erkennen.

Wie bereits erwähnt, nutze ich die Symboldesigns derzeit nicht, weil mehr als die Hälfte der auf meinem Pixel 7 installierten Apps kein passendes Icon liefert. Das sieht dann echt nicht schön aus.

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert