Tesla Model 2: Neuer Günstig-Stromer liegt wohl auf Eis

Tesla Model 2 Illustration Hero

Tesla Illustration via Midjoruney

Tesla hat seine Pläne für ein günstiges Elektroauto definitiv verändert, aber nicht komplett abgesägt.

Tesla hat angeblich sein günstiges Elektromodell über Bord geworfen, was Elon Musk schnell dementierte. Dennoch stehen die Zeichen schlecht, dass es in absehbarer Zeit ein günstiges Model 2 von Tesla geben könnte. Das Projekt soll jedoch nicht vollständig eingestellt worden sein, berichtet eine weitere Quelle.

Tesla arbeitet an seiner Fahrzeugplattform der nächsten Generation und damit werden deutlich günstigere Elektroautos möglich sein. Nur wird diese Plattform zunächst nicht für ein potenzielles Model 2 zum Einsatz kommen, berichtet Electrek mit weiteren Infos. Denn komplett verworfen ist der Plan keineswegs.

Das interne Programm namens NV9 wurde verschoben, nicht aufgehoben. Ein kleiner und feiner Unterschied. Elon Musk hat sich also vor allen Dingen daran gestört, dass über eine Absage des Projekts berichtet worden ist. Es wäre wohl besser nach seinem Verständnis gewesen, hätten alle gleich von einer zeitlichen Verschiebung gesprochen.

Tesla soll dem Projekt vorerst die Finanzierung entzogen haben und beteiligte Personen hat man im Rahmen der neuen Entlassungsrunde wohl versetzt oder sogar auf die Straße gesetzt. Somit bleibt der Fokus bei Tesla auf höherpreisigen Modellen, die mehr abwerfen – und auf dem Robotaxi.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!