Disney+ ist mit viel Erfolg gestartet. Neben interessanten Sonderangeboten hatte Disney außerdem einen bis dato auffallend günstigen monatlichen Preis zu bieten. Keine 7 Euro für alles und ohne technische Einschränkungen, das konnte nicht auf Dauer so bleiben. Und genau ein Jahr nach dem Europastart ist bekannt, dass Disney im kommenden Jahr die monatlichen Kosten für seine Kunden erhöhen möchte. Aber noch nicht für uns.

Update: Jetzt ist auch die deutsche Preiserhöhung bekannt, sie fällt sogar noch etwas deutlicher aus.

Disney-Streamingdienst wird bei uns teurer als erwartet

/Update

In den USA kostet Disney ab dem späten März 7,99 Dollar je Monat und nicht mehr nur 6,99 Dollar. Für den europäischen Markt hat der Konzern zwar noch keine Veränderung angekündigt, diese dürfte aber auch nur eine Frage der Zeit sein. Preiserhöhungen werden natürlich irgendwann überall dort umgesetzt, wo auch wirklich Geld zu holen ist.

Disney+ bietet bislang den besten Monatspreis, auch Amazon Prime Video ist teurer

Ich finde angesichts des ohnehin attraktiven Preises fast egal, ob der Dienst nun 7 oder 8 Euro je Monat kostet. Bedenkt man außerdem die Verfügbarkeit der höchsten Bildqualität, die etwa bei Netflix mit Sonderkosten zu Buche schlägt. In Deutschland kostet Netflix schon länger 7,99 Euro zum Einstieg, dafür gibt es aber weder HD noch 4K.

Amazon Prime Video ist mit 7,99 Euro für volle Leistung ähnlich günstig wie Disney.

Andere Abolaufzeiten und nur für Mobilgeräte

Spannende fände ich da grundsätzlich für alle Streamingdienste neue Pakete, die von Netflix zumindest teilweise getestet werden. Zum Beispiel das reine Smartphone-Abonnement für deutlich weniger Geld, dafür aber auch nur auf den Mobilgeräten nutzbar. Oder das auf einzelne Wochen begrenzte Abonnement, auch dazu gab es schon Testläufe. Disney probiert bislang allerdings nichts in diese Richtung.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. Wir brauchen noch mehr Streamingdienste. Jeder einzelne davon kann gar nicht teuer genug sein. Was sollten wir denn sonst mit unserem ganzen Geld machen, wenn das ganze Jahr 2021 Lockdown mit Ausgangssperre ist?

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.