Eee Pad Transformer Prime Produktbild

Eee Pad Transformer Prime Produktbild

Wow! ASUS macht sich gerade wieder unheimlich beliebt bei der Community und das ist absolut ernst gemeint. Wollen wir direkt mit dem wichtigsten Bestandteil der vor einigen Minuten veröffentlichen Nachricht auf Facebook beginnen, dem Update auf Ice Cream Sandwich. Dieses wird bereits ab nächster Woche für die Besitzer des Transformer Prime ausgeliefert, genauer gesagt beginnt die Verteilung schon am 12. Januar. Damit ist man definitiv der erste Hersteller, der offiziell ein fertiges Update für eines seiner Geräte veröffentlicht.

[aartikel]B0067VGSNY:right[/aartikel]Des Weiteren hat ASUS eine kure Stellungnahme zur schlechten Performance des verbauten GPS-Moduls abgegeben. Der Grund war eigentlich schon von vornherein abzusehen, das Aluminiumgehäuse beeinträchtigt hier extrem die Leistung des verbauten GPS-Moduls, es handelt sich also nicht um defekte Module oder Fehler in der Software. Auch in Zukunft kann man das Modul weiterhin benutzen, ASUS wird es aber nicht mehr explizit bewerben.

Zu guter Letzt haben wir noch eine geniale Nachricht für alle die einen offenen Bootloader gefordert haben. ASUS wird in absehbarer Zeit ein Unlock-Tool veröffentlichen, womit sich der bis dato verschlüsselte Bootloader dann auf Wunsch öffnen lässt. Wird ein Gerät entsperrt, entfällt allerdings die Herstellergarantie und das Ausleihen von Videos über den Android Market wird auch nicht mehr funktionieren. [via]

>> Eee Pad Transformer Prime bei Cyberport und Amazon

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.