Mit zwei Smartphone-Sondereditionen geht die erste Dekade in die Geschichte von Xiaomi ein, besonders das neue Mi 10 Ultra überzeugt mit Mega-Hardware.

Xiaomi feiert sein zehnjähriges Bestehen mit neuen Produkten, darunter brandneue und absolute Flaggschiff-Modelle für die Serien Mi 10 und Redmi K30. Besonders viel Aufmerksamkeit bekommt das neue Mi 10 Ultra, da des vor Superlativen nur so strotzt. Schon im Vorfeld berichteten wir von der wichtigen 120, denn diese Zahl ist gleich für mehrere Ausstattungsmerkmale ganz entscheidend. Das Mi 10 Ultra lädt mit 120 Watt, zoomt bis zu 120-fach und das Display ist 120 Hz schnell.

Und auch sonst ist das Mi 10 Ultra der Konkurrenz teilweise deutlich voraus, zumindest was die nackten Zahlen anbelangt. Die neue Kamera bricht im DXOMARK direkt den Highscore und setzt sich an die Spitze aller – hat aber nicht den berühmten 108 MP Sensor von Samsung.

Xiaomi Mi 10 Ultra Datenblatt

  • 6,67″ AMOLED Display, HDR10, 120 Hz, FHD+, Gorilla Glass 5, Fingerabdrucksensor
  • Snapdragon 865+, 16 GB RAM, 256/512 GB Speicher
  • 48 MP Kamera (OIS, F1.85, 1/1.32 Zoll)
    48 MP Telekamera (OIS, F4.1, 10x optischer Zoom, 120x digitaler Zoom, 120 mm)
    12 MP Porträt (2x optischer Zoom, 50 mm)
    20 MP Ultra-Weitwinkel (128 Grad, 12 mm)
    20 MP Frontkamera
  • 4500 mAh Akku, 120 Watt Schnellladen, 50 Watt kabelloses Laden, USB-C
  • Wlan 6, Bluetooth 5.1, 5G, NFC, Dualband-GPS
  • Stereo-Lautsprecher, IR-Blaster, Face-Unlock
  • Android-Betriebssystem mit Google-Apps
  • Maße: 162,38 x 75,04 x 9,45 mm, 221,8 g
  • Farben: Obsidian Black, Mercury Silver, Transparent Edition

Es gibt bis dato keinerlei Informationen darüber, ob das Mi 10 Ultra den Weg nach Europa oder Deutschland findet. Umgerechnet wäre es unter 700 Euro günstig, doch mit einigen Extrakosten wäre beim hiesigen Angebot noch zu rechnen. Für das neue Schnellladen gibt es übrigens auch einen passenden Stand mit 55 Watt.

Redmi K30 Ultra mischt die Mittelklasse auf

In diesem Fall sind ebenso einige spannende Veränderungen dabei. Highlight ist mit Sicherheit das 120 Hz schnelle AMOLED Display, außerdem gibt es bis zu 512 GB Speicher und der Prozessor ist in Form des Dimensity 1000+ das Höchste der Gefühle von Mediatek. Auch für das Redmi K30 Ultra liegen keine Details für internationale Märkte vor.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Nehmen Sie an der Konversation teil

2 Kommentare

  1. Wie gross ist die Wahrscheinlichkeit, dass Xiaomi auch ins Blickfeld von Trump, mit entsprechenden Konsequenzen, kommt.?

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.