Nein, wir haben uns nicht verschrieben. Auf Ebay wollte jemand ein Google Pixel 7 verkaufen, da wissen wir noch nicht einmal alle technischen Daten. Tatsächlich reiht sich dieser Vorfall in sehr viele kuriose Leaks ein, die wir von Google in den letzten Jahren gesehen haben. Dazu gehörte auch die Pixel Watch, die plötzlich in einem Restaurant liegen geblieben ist.

Googles Leak-Show wird immer absurder

Es handelt sich wohl um einen Prototyp, der irgendwo gestohlen wurde oder auch liegen geblieben ist. Das Gerät ist sogar lauffähig und war eingeschaltet. Es hat Android 13 an Bord und 128 GB Speicher. Wer auch immer das Pixel 7 da im Angebot hat, er besitzt auch schon ein Google Pixel 7 Pro. Es ist auf den Fotos ganz eindeutig in den Spiegelungen zu sehen.

Das ist wirklich extrem verrückt, was da bei Google abgeht. Fast jedes Jahr gibt es derart kuriose Leaks neuer Geräte und das in der Regel viele Monate vor dem Marktstart. Das macht man entweder mit Kalkül oder da hat man die eigenen Leute absolut gar nicht im Griff.

Bisher bekannte Details zu Pixel 7 und Pixel 7 Pro:

  • 6,3 (90 Hz) und 6,7 Zoll (120 Hz) OLED Displays
  • Google Tensor 2-Prozessor (GS201)
  • Modem mit 5G von Samsung
  • Leicht abgeändertes Design
  • Komplett neue Kameraleiste
  • Kamera-Technik bleibt fast unverändert
  • Pixel 7 etwas kleiner als Pixel 6
  • Farben
    Pixel 7: Obsidian, Snow, Lemongrass
    Pixel 7 Pro: Obsidian, Snow, Hazel
  • Android 13 ab Werk
  • Marktstart im Herbst 2022

Screenshots via 9to5Google.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

6 Kommentare

  1. ohman was soll man davon halten wenn die noch nichtmal ihre eigene Sicherheit in den Griff kriegen.
    wie sicher gehen die dann erst mit meinen Daten um?

    1. Bisschen naiv? ;) Das ist alles so von Google gewollt! Die Spiegelung vom Pro-Modell ist auch nicht zufällig zu sehen. Selbst wenn jemand zufällig oder geplant ein Foto vom 7er macht, dann mit seinem privaten Handy, Samsung, iPhone, was auch immer. Aber ganz bestimmt nicht rein zufällig ausgerechnet mit einem 7 Pro. Und als ob das nicht reicht, bietet diese Person das Ding auch noch bei Ebay an. Ja klar. :D Der würde so auf die Schnauze bekommen von Google. Sieht man doch bei anderen Firmen was passiert wenn jemand Spielchen spielt. Alleine wie Sony gegen Anbieter von farbigen Seitenplatten für die nicht mal erhältliche PS5 vorgegangen ist. Aber hier so? Und nichts passiert? NIEMALS!!!
      Das ist eine absolut beschissene Leak-Show von Google! Für mich schon wieder Grund genug kein Pixel zu kaufen. Ich will auch gar nichts mehr darüber wissen. Wenn das Teil dann final auf den Markt kommt, ist es bereits ein alter Hut. Langweilig!

  2. Wenn man auf dieser Pixel-Fan-Seite unterwegs ist, meint man, das Pixel sei der Nabel der Welt und wundert sich, dass nicht fast alle eines besitzen. Offenbar ist das Gerät aber nur halb so toll und nicht so begehrt, wie man es hier gerne haben möchte. Die Kamera nicht topp, die Leistung nicht besser als andere Geräte, immer wieder Bugs…. da helfen auch noch so viele Artikel nicht, das schönzuschreiben.

  3. Oh man, wenn ich dieses Kinn sehe… das ist 2022 einfach ein No-Go. Auch Samsung hat es mittlerweile hinbekommen, die Ränder ums Display symmetrisch zu gestalten.

  4. Wenn Google überlegt wie man in die Schlagzeilen kommen kann. Der „Verkäufer“ hat die Auktion selbst beendet bevor es jemand kaufen konnte. Das 7 Pro ist nicht zufällig in der spiegelnden Rückseite zu sehen. Naiv wer hier etwas anderes glaubt :)

    1. Nur sehr kurz nach einer offiziellen Präsentation macht so ein gezielter Leak wenig Sinn – vor allem ohne neue Details.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.