Vive: HTC kündigt selbstständiges VR-Headset an

HTC Vive Standalone Teaser

HTC kündigt mit Vive Standalone ein neues VR-Headset an, es wird von einem Qualcomm-Prozessor angetrieben. HTC hat mit Sicherheit ein Statement gesetzt, die Vive-Brille gilt wohl für viele als bestes System für Virtual Reality. In China kündigt der Hersteller jetzt eine neue Brille an, welche eigenständig funktionieren soll. Kein PC nötig, kein Smartphone. Angetrieben wird das Gerät von einem Snapdragon 835 von Qualcomm, der SoC befindet sich auch zahlreichen Android-Flaggschiffen.

HTC bringt hiermit allerdings noch nicht das bereits angekündigte Daydream-Headset an den Start, es handelt sich um ein separates und dennoch wohl recht ähnliches Produkt. Die jetzt angekündigte Brille soll mit allen Viveport-Anwendungen kompatibel sein, so viele Details sind jetzt schon mal bekannt. Zudem ist es damit unabhängig von Google-Diensten, was in China durchaus nötig ist.