Motorola Moto Z2 Force offiziell vorgestellt

Motorola legt mit dem Moto Z2 nach und präsentierte jetzt das eigene 2017er Flaggschiff-Smartphone, wir verraten euch alle Details zum modularen Android-Smartphone. Motorola hat mit der ersten Moto Z-Generation eine modulare Rückseite eingeführt. Auf dem Rücken der Moto Z-Smartphones können Module angebracht werden, die die Geräte zum Beispiel um einen Lautsprecher, eine Kamera, einen Akku oder einen Projektor erweitern.

Das Versprechen eine Kompatibilität über mehrere Generationen zu gewährleisten, ließ auch vorab die modulare Rückseite des Moto Z2 vermuten. Eine Bestätigung gab es durch Leaks und durch die Präsentation des Moto Z2 Play. Nun hat Motorola das „normale“ Z2 offiziell vorgestellt. Es kommt dem Vorgänger verdächtig nahe, sieht nur in Details anders aus und bietet jetzt standfestes Aluminium der 7000er Serie.

Angetrieben wird das in diesem Jahr alleinige Force-Modell von einem Snadragon 835 und 6 GB RAM Arbeitsspeicher (vermutlcihe internationale Variante), der Akku hingegen beläuft sich auf eher enttäuschende 2730 mAh. Weitere wichtige Eckdaten sind das 5,5″ QHD AMOLED Display mit Shattershield (bruchsicher), die neue 12 MP Dualkamera (Monochrom + RGB), 64 GB Datenspeicher, Bluetooth 5, WiFi ac und NFC.

Moto Z2 Force Leak

Neben einer besseren Bildqualität soll die Kamera des Moto Z2 Force natürlich auch weitere Besonderheiten bieten, wie etwa einen selektiven Autofokus und ähnliche Spielereien. Kennen wir so ja schon von zahlreichen anderen Geräten. Inzwischen sollten einfach die finalen Ergebnisse abgewartet werden, erst dann lässt sich ein Urteil fällen. Motorola war bei den Kameras meist nie richtig gut.

Wichtige Details zum Marktstart in Europa verraten wir euch sobald sie verfügbar sind. Ebenso dürfte interessant bleiben, ob das 360° Kamera Mod und GamePad Mod zu uns kommen. Später im Sommer soll das Moto Z2 Force zu uns nach Europa kommen, so viel wurde verraten.

  • Gianni77

    Das mit dem Akku kann ich nicht nachvollziehen. In Studien hat man sich festgestellt dass sich Kunden mehr Akku wünschen. Ich habe bei meinem Moto Z den Akku Mod drauf, der aber natürlich dick und schwer ist.

    Mal sehen was das Google Pixel 2 bringt…