Mit der Dev Preview hat Google auch wieder einen terminierten Plan vorgelegt, Android P erscheint im dritten Quartal des Jahres und wird bis dahin einige weitere Previews durchlaufen. Für die Nutzer der letzten Beta-Versionen sei noch Geduld ans Herz gelegt, die erste Beta ist im Laufe der zweiten Dev Preview geplant und diese soll erst im […]

Mit der Dev Preview hat Google auch wieder einen terminierten Plan vorgelegt, Android P erscheint im dritten Quartal des Jahres und wird bis dahin einige weitere Previews durchlaufen. Für die Nutzer der letzten Beta-Versionen sei noch Geduld ans Herz gelegt, die erste Beta ist im Laufe der zweiten Dev Preview geplant und diese soll erst im Mai erscheinen. Insgesamt plant Google mit fünf Previews, wobei Preview 4 und 5 bereits als Release Candidate gelten werden.

Eine fertige Version gibt es im dritten Quartal, zuletzt war das Ende August der Fall, es könnte aber auch erst im September passieren. Jedenfalls dürfte das neue Android wohl erneut pünktlich zur IFA bereitstehen, dann werden einige Hersteller neue Geräte mit neuer Android-Version direkt präsentieren und wiederum andere werden enttäuschen.

Googles Zeitplan für Android P

  • Preview 1 (initial release, alpha)
  • Preview 2 (incremental update, beta)
  • Preview 3 (final APIs and official SDK, Play publishing, beta)
  • Preview 4 (release candidate for testing)
  • Preview 5 (release candidate for final testing)
  • Final release to AOSP and ecosystem

So richtig spannend wird es erst nach Release von Android P, denn dann werden wir die Vorteile von Project Treble hoffentlich sehen.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.