Folge uns

Android

Wear OS: Google killt den Google Feed

Jonathan Kemper

Veröffentlicht

am

Die Namensänderung hat dem Smartwatch-System sicherlich gut getan. Dennoch rudert Google bei Wear OS momentan etwas zurück und nimmt jetzt sogar ein Feature komplett runter. Konkret handelt es sich um den Google Feed, der seit einem Update vor nicht allzu langer Zeit eh recht unbrauchbar geworden ist. Daher ist der Fall nicht ganz so tragisch, dennoch ist die Entwicklung bemerkenswert. Es ist nämlich nicht das erste gestrichene Feature in diesen Tagen.

Statt vorgeschlagener Karten mit Informationen über das Wetter oder Heimwegnavigation hat sich Google Feed mit dem Wechsel von Google Now nämlich zu einer Linkschleuder entwickelt. Und das ist wohl das letzte, was man am Handgelenk braucht. Ob man jetzt im Geheimen noch an einem kompletten Redesign des Feeds arbeitet, halte ich für unwahrscheinlich. Das wäre auch einfach nicht der Mountain-View-Style. Quelle für diese Beobachtung ist im Übrigen ein Reddit-Nutzer.

Ich warte auf die Renaissance

Ich setze aktuell ziemlich große Hoffnungen in die Pixel Watch, die hoffentlich irgendwann im Herbst mal vorgestellt wird. Zwar wird die vermutlich ziemlich teuer, gespannt bin ich aber trotzdem schon – und ein bisschen ist es ja auch meine Pflicht hier, viel Geld für brandneue Technik auszugeben, oder? ODER? [via/Quelle]

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt