Rund um das Wetter hat sich zuletzt unter Android einiges getan. Es gibt bereits verfügbare Updates, bald komplett neue Funktionen in bestehenden Apps und auch ein neues Widget. Es scheint Google ein Anliegen zu sein, auch dieses Feature auf Android im vollen Umfang und prominent anbieten zu können. Was meines Erachtens nur logisch ist, da das Wetter für viele Nutzer eine täglich abgerufene Information sein dürfte.

Wetterbereich der Google-App auf aktuellem Stand

In den letzten Tagen hatte sich bereits einiges getan. Google hat zum Beispiel den Wetterbereich der Google-App aktualisiert. Ein neues Design deutete sich schon vor Monaten an, jetzt ist es für alle Nutzer verfügbar. Es verändert sich ein wenig die optische Darstellung, außerdem verschwindet das Hauptmenü vom linken Bildschirmrand.

Neues Widget zeigt sich vorab

Etwas später ist ein komplett neues Widget aufgetaucht, das Google womöglich ab Android 12 offiziell anbietet. Es kommt ebenfalls über die Google-App und war bei den ersten wenigen Nutzern schon verfügbar. Es ist ein großzügiges Widget (3×2), das in erster Linie über das aktuelle Wetter an eurem Standort informiert und leider keine Vorschau auf die nächsten Tage bietet.

Neue Ebene: Wetter soll in Google Maps integriert werden

Zu guter Letzt gab es vor einigen Monaten eine Ankündigung, dass Google in Maps eine Wetterkarte integrieren möchte. Hierfür soll es eine neue Ebene geben, ebenso für Pollenflug. Leider hat sich bislang in diesem Bereich nichts mehr getan, das erhoffte Update blieb über den gesamten Sommer aus und eine weitere Ankündigung steht aus. Hierfür müssen wir uns also weiterhin gedulden.

Hättet ihr noch ein paar Vorschläge oder Wünsche, was Google an den Wetterfunktionen von Android verändern könnte?

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. Hallo, ansprechendere Grafik, nach 40 Jahren Grafikkarten-Entwicklung und Hochleistung der Geräte, sieht die Grafik stark nach den 1980er aus. Heut zu Tage erbärmlich.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.