WhatsApp ist bislang strikt an ein einziges Smartphone / Tablet gebunden, zukünftig soll ein WhatsApp-Konto gleichzeitig auf mehreren Geräten nutzbar sein. Bis heute ist der einzige Weg den Messenger auf einem zweiten Gerät zu benutzen das angebotene WhatsApp Web, doch auch dafür muss das Basisgerät eingeschaltet und online sein. Man möchte diesen Umstand verändern, berichtet […]

WhatsApp ist bislang strikt an ein einziges Smartphone / Tablet gebunden, zukünftig soll ein WhatsApp-Konto gleichzeitig auf mehreren Geräten nutzbar sein. Bis heute ist der einzige Weg den Messenger auf einem zweiten Gerät zu benutzen das angebotene WhatsApp Web, doch auch dafür muss das Basisgerät eingeschaltet und online sein. Man möchte diesen Umstand verändern, berichtet die für WhatsApp-News gute Quelle WABetaInfo.

WhatsApp werden wir also mit einem einzigen Konto auf mehreren Geräten verwenden können, wie es heute auch bei Messenger-Apps wie Telegram möglich ist. Dafür muss das Unternehmen seine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung umstellen, immerhin müssen Nachrichten an mehrere Geräte zugestellt werden. Mehr Details gibt es bislang nicht, leider auch noch keinen Zeitplan zur Einführung der extrem erfreulichen Neuerung.

WhatsApp: Einfachheit war lange Zeit ein Feature

WhatsApp musste von seiner ursprünglich sehr simplen Idee dem Verkauf an Facebook abkommen, nach über fünf Jahren haben die Leute des blauen Netzwerks die Oberhand und müssen den Smartphone-Messenger in eine vielfältigere Zukunft schicken. Heute ist die Einfachheit von WhatsApp auch immer wieder eine Hürde, insbesondere was die Multi-Geräte-Unterstützung anbelangt. Ich freue mich!

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.