WhatsApp bald ohne Rufnummer-Zwang

WhatsApp Hero

Die Einführung von Benutzernamen könnte eine bedeutende Änderung für WhatsApp sein.

WhatsApp arbeitet weiterhin an einer neuen Funktion für die Messenger-App, mit der Benutzer eindeutige Benutzernamen erstellen können, anstatt ihre Telefonnummern teilen zu müssen. Diese Funktion befindet sich noch in der Entwicklung und wird in einem zukünftigen Update verfügbar sein. Es sieht jedoch danach aus, dass es auf jeden Fall eingeführt wird.

Derzeit geht es nicht anders: Nutzer müssen WhatsApp an eine feste Rufnummer koppeln und für die Kontaktaufnahme mit anderen Nutzern auch zwingend ihre Rufnummer weitergeben. Allerdings handelt es sich bei der Rufnummer für viele Nutzer für ein recht privates Detail, das man nicht unbedingt immer sofort preisgeben möchte. WhatsApp wird da was ändern.

Schon seit einiger Zeit ist bekannt und jetzt wieder aufgetaucht, dass WhatsApp an einer für das Internet typischen Funktion arbeitet. Nutzer werden einen einmaligen Benutzernamen für ihr WhatsApp-Konto festlegen können. Darüber werden Anwender in WhatsApp wohl erreichbar sein, so wie es heute zum Beispiel bei Instagram der Fall ist.

2024-02-11-10-06-25
  • Die Funktion „Benutzername“ befindet sich noch in der Entwicklung und es ist noch nicht klar, wann sie für alle WhatsApp-Benutzer verfügbar sein wird.
  • Der Validierungsprozess für Benutzernamen könnte darin bestehen, dass Benutzer ihre E-Mail-Adresse oder Telefonnummer verifizieren müssen.
  • Es ist möglich, dass Benutzernamen in Zukunft für zusätzliche Funktionen verwendet werden, z. B. für die Suche nach Gruppen oder Unternehmen.
WhatsApp kündigt wichtigste neue Chat-Funktion der letzten Jahre an

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleib nett.