„Euer Social Life ist nicht gefährdet“, so leitet Huawei ein frisches Statement ein. Nachdem es einen exklusiven Bericht aus den USA gab, dass Facebook die Vorinstallation der eigenen Android-Apps (WhatsApp, Facebook, etc.) auf neuen Huawei-Smartphones nicht mehr duldet, gibt es eine weitere gute Nachricht als Bestätigung. Installieren und nutzen kann man die Facebook-Apps natürlich weiterhin, […]

„Euer Social Life ist nicht gefährdet“, so leitet Huawei ein frisches Statement ein. Nachdem es einen exklusiven Bericht aus den USA gab, dass Facebook die Vorinstallation der eigenen Android-Apps (WhatsApp, Facebook, etc.) auf neuen Huawei-Smartphones nicht mehr duldet, gibt es eine weitere gute Nachricht als Bestätigung. Installieren und nutzen kann man die Facebook-Apps natürlich weiterhin, dazu gibt es also die weitere Entwarnung.

Fehlende Vorinstallation ist kein Verlust

Und wir stören uns natürlich nicht daran, dass Facebook-Apps auf neuen Huawei-Smartphones nicht mehr vorinstalliert werden. Gerade bei solchen Apps ist es doch besser, wenn der Nutzer eine Wahl hat und diese Apps nicht einfach vorgesetzt bekommen.

An alle HUAWEI Nutzer: Euer Social Life ist nicht gefährdet! 🙂

Gepostet von Huawei Mobile am Freitag, 7. Juni 2019

Insbesondere das Thema Software ist bei Huawei gerade ein Problem, solange dem chinesischen Smartphone-Hersteller die enge Zusammenarbeit mit US-Unternehmen untersagt ist. Weiterhin gibt es Entwarnung für Bestandskunden mit erhältlichen Huawei-Smartphones, erst zukünftige Geräte werden die Folgen des Embargos zu spüren bekommen.

Alle Details: Huawei-Smartphones ohne Google-Apps – Verkäufe brechen ein [Update x47]

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.