Besitzer von Sky Q können das Liveprogramm aus dem TV-Anschluss nahezu live auf anderen Geräten Zuhause anschauen, wir haben die Lösung.

Aufgrund struktureller und anderer Gegebenheiten habe ich meinen Q-Receiver von Sky in einen anderen Raum verfrachtet, schaue im Wohnzimmer zuletzt alles über die Q-App direkt auf dem Fernseher. Das geht aber eben nur, wenn euer TV eine App für Sky Q im Angebot hat. Außerdem muss das Internet stabil laufen und die Server von Sky sollten es ebenso tun. Letzteres ist beim Fußball nicht immer gegeben, ich kann auch nicht immer live dabei sein und schaue Spiele manchmal etwas später an.

Nun halte ich mich aber nicht immer im Raum des Receivers auf, also gibt es in diesem Szenario für mich weitere wichtige Faktoren und Herausforderungen. Erstens lassen sich über Sky Q kaum Live-Inhalte im Nachhinein anschauen, da etwa die letzten Fußballspiele nicht On-Demand verfügbar sind. Außerdem bietet mir die Q-App keinen Zugriff auf die Aufnahmen meines Receivers, das geht nur mit der mobilen Sky Go-App. Zusätzlich will ich für Live-Übertragungen (Fußball) eine Ausfallabsicherung schaffen.

Preis: Kostenlos

Die Sky-Apps abseits von Sky Ticket:

  • Sky Go: Gedacht für Mobilgeräte wie Smartphones, Notebooks, Tablets, Zugriff auf Aufnahmen des Receivers.
  • Sky Q: App nur für TVs verfügbar, Live und On-Demand, jedoch kein Zugriff auf Aufnahmen des Receivers.

Aufnahmen vom Q-Receiver werden anders als reine Online-Inhalte behandelt

Wie also kann ich mir ermöglichen, die Inhalte meines Receivers sogar nahezu live in einen ganz anderen Raum zu bringen und das ohne Internet? Möglich ist das in erster Linie technisch deshalb, weil Aufnahmen vom Q-Receiver im heimischen Wlan lokal auf anderen Geräten angeschaut werden können. Diese mobilen Geräte zählen übrigens nicht zu den maximal fünf registrierten Geräten für die Sky Go-App, diese Beschränkung zählt nur für Online-Inhalte.

Aufnahmen fast live gucken: Was es dafür braucht und wie ihr vorgehen müsst

Basis für diese Lösung ist natürlich der Sky Q Receiver, der bei euch im lokalen Netzwerk hängt. Außerdem die Geräte eurer Wahl mit Zugriff auf die Sky Q-App, was für Tablets, Smartphones und auch Windows-PCs gilt. Die Sendung eurer Wahl könnt ihr jederzeit über den Q-Receiver per TV-Signal (Kabel o. Sat) aufzeichnen, diese Aufnahmen lassen sich direkt mit der Fernbedienung am Receiver oder per Sky Go-App planen (Internet nötig).

Wie du deinen Sky Q-Receiver mit dem Smartphone steuerst

Zugleich könnt ihr auf diese Aufnahmen jederzeit per Sky Go-App zugreifen, egal ob sie abgeschlossen sind oder gerade erst begonnen haben. Mein Trick ist also ein ganz leichter. Ich nehme über den Receiver eine Sendung auf, während sie live läuft. Zeitgleich kann ich diese Aufnahme direkt auf einem anderen Gerät wiedergeben und habe darüber den Live-Kanal per lokalem Stream auf meinem Mobilgerät.

Somit ist mir möglich, dass ich auf meinem Laptop eine Live-Sendung mit nur wenig Verzögerung direkt von meinem Receiver anschaue. Quelle des Signals ist mein TV-Anschluss, vom Receiver gelangt der Stream über das lokale Wlan auf das Mobilgerät meiner Wahl. Deshalb ist diese Lösung quasi unabhängig vom Internet, aber auch wirklich nur im lokalen Wlan möglich.

Was habe ich damit gekonnt?

Sollte der Stream per Sky Q-App ausfallen, greife ich einfach auf die gleichzeitig laufende Aufnahme meines Receivers zu und muss nicht mal den Raum wechseln. Für ein großes Bild kommt der Laptop per HDMI an den TV. Außerdem können wir das TV-Signal des Receivers quasi gleichzeitig in mehreren Räumen nutzen. Einerseits direkt im Raum des Receivers und irgendwo anders mittels der von mir beschriebenen Aufnahmefunktion per Sky Go-App.

Einziger kleiner Haken ist die Bildqualität, die ist allenfalls gut, aber nicht auf Niveau von Sky Q oder gar dem direkten TV-Signal. Man sieht durchaus, dass das Bild komprimiert zu sein scheint. Die sichtbare Bildqualität kommt aber natürlich auch ein bisschen auf die Größe des jeweiligen Bildschirms an und auf den Datendurchsatz eures Wlan-Netzwerks. Natürlich sieht das Bild auf einem iPad besser als auf einem 65″ Fernseher aus.

Markiert:

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Nehmen Sie an der Konversation teil

3 Kommentare

  1. Sky soll besser nicht seine bestandskunde nicht verärgern
    Vertrag einfach mehr als verdoppeln ohne Einwilligung werde wenn das nicht geändert wird kündigen das ist Betrug!!!

  2. Ich habe auch schon gekündigt. Ich bin 30 Jahre dabei und es wurde immer teure. Angebote gab es auch aber es sollte noch teurer werden.Nun ist Schluss damit.

  3. Bin auch seit über 30 jahre schon dabei , Premiere schon, aber was sky jetzt mit Kunden abzieht geht nicht mehr . Hat Sky go immer schon und konnte 5 Geräte gleizeitig bedienen. Auf einmal geht das nicht mehr, du kannst zwar 5 registrieren, aber nur einer kann schauen ,und das zweite Gerät, erst wenn der 1 sich wieder ausloggen tut. Auf Fragen bei sky , kam das ist eine zusatzbuchung und kostet 7.50 mehr. Komisch nur es ging immer bei mir. Ohne Ankündigung, und das ist mir zu blöd mit dem saftladen. Werde kündigen , und den ganzen Dreck zurück schicken.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.