Last-Minute-Angebote bei Amazon: Jeden Tag neu!

Wie ICQ langsam aber sicher verschwindet, doch wie auf Android ersetzen?

whatsapp_qr

Diese Frage werden sich wohl so einige stellen welche nun nicht alle Apps und Möglichkeiten kennen wie man per Android Smarphone und Datenverbindung kommunizieren kann. ICQ verbietet in seinen AGB das nutzen des Netzwerkes durch Drittanbieter Apps/Programme bzw. möchte von Drittanbietern mehrere € pro Nutzer der jeweiligen Apps/Programme. Natürlich stellen daraufhin Entwickler wie Beejive oder Nimbuzz ihren Support für ICQ ein. Nun brauchen wir einen Ersatz und die Ersatzmöglichkeiten sind schon weitaus besser als ICQ selbst. Zum Hauptmessenger entwickelt sich inzwischen Facebook, fast jeder hat Facebook in seinem Browser offen oder eben in seinem Messenger wie Trillian o.ä. verbunden. Somit können quasi sämtliche Apps/Programme weitergenutzt werden die Facebook unterstützen, doch auch das gehört der Vergangenheit seit gestern Abend an, denn die offizielle Facebook App für Android unterstützt nun auch den eigenen Chat und Push-Nachrichten (zum Artikel).

Noch mehr in Mode kommen ebenfalls Multiplatform-Messenger welche zudem auch Push-Nachrichten unterstützen und ich nicht extra diese App jedesmal starten muss um „Online“ zu sein. Online bin ich wenn ich eine Datenverbindung habe, ob per WLAN oder GPRS/UMTS, den Rest macht die App im Hintergrund automatisch. Zur Auswahl stehen drei große, diese wären WhatsApp, PingChat! und Kik Messenger. Während Kik nur iOS und Android kann, können PingChat! und WhatsApp zudem noch BlackBerry OS und WhatsApp kann derzeit in der Beta-Phase auch schon Symbian. Auch die 100%ige Zuverlässigkeit, der nette Aufbau der App und die Konfigurationsmöglichkeiten sprechen hier klar für WhatsApp wie ich und mehrere in meinem Umfeld feststellen mussten. Auch der Versand von Dateien über diese Messenger ist kein Problem.

Aus persönlicher Sicht gibt es nur noch wenige Kontakte mit denen ich über ICQ schreibe, ein Großteil derer könnte ich auch anders kontaktieren womit ICQ für mich in den nächsten Wochen wohl total überflüssig wird. Ein gewagter Schritt weil ich sicherlich ohne böse Absicht den einen oder anderen der Hunderten ICQ Kontakten wohl vernachlässigen werde.

Wer WhatsApp ausprobieren will, fügt mich einfach eurer Kontaktliste mit der im Impressum stehenden Handynr. hinzu und schreibt mich an :D.