Noch etwas mehr als ein Monat, dann geht Google Pixel Watch zusammen mit mehreren Pixel 7-Smartphones zusammen an den Start. Im Vorfeld sind wieder ein paar Informationen aufgetaucht, die wir doch recht wissenswert finden. Eine kurze Zusammenfassung.

Google klammert sich an Fitbit-Unterstützung

Zunächst einmal baut Google gerade sein eingekauftes Fitbit um. Zwar bleibt die Marke ihrer bisherigen Linie treu, gehört nun aber eindeutiger zu Google. Schon heute wirbt Fitbit auf der eigenen Homepage mit Pixel Watch. Die Uhr wird „Help by Google. Health by Fitbit.“ mitbringen, so der Slogan.

„Fitbit für Gesundheit und Fitness plus Google-Apps, um Dinge zu erledigen“, so die weiteren Worthülsen auf der Fitbit-Homepage. Wobei schon davon ausgehen, dass Google möglicherweise die beste Wear OS-Smartwatch an den Start bringt, auch wenn die interne Konkurrenz von Samsung hart ist.

Pixel Watch Mit Google Logo

Wear OS soll endlich über Cloud-Sicherung verfügen

Derzeit gibt es für Wear OS-Uhren noch eine starke Abhängigkeit zum Smartphone des Benutzers. Eigentlich geht nichts ohne Kopplung. Das könnte besser werden, versprechen frühzeitig entdeckte Quellcode-Schnipsel.

Alles deutet darauf hin, dass sich Wear OS-Uhren demnächst selbst über die Cloud (bei Google) sichern können. Eventuell ist das dann ein zunächst exklusives Feature für Pixel Watch zur Einführung. Noch fehlt es aber an weiteren Details und offiziellen Infos.

Akkulaufzeit ohne Wunder

Schon etwas älter sind die Infos zur Akkulaufzeit. Kein großes Wunder ist hier zu erwarten. Google wird für Pixel Watch mit Sicherheit eine „all day battery“ bewerben. Es ist bereits bekannt, dass zum Beispiel ein vollständiges Schlaftracking für rund 8 Stunden wenigstens 30 Prozent Akku benötigen soll.

Für Pixel Watch kommt wohl ein ältere Samsung-Prozessor zum Einsatz, der über weitere Chips für den Alltag optimiert ist. Vermutlich kommen einige Nutzer damit einen Tag hin, andere vielleicht zwei Tage. Aber nicht mehr oder weniger als mit vergleichbaren Wear OS-Uhren.

Preis für LTE-Variante

Inzwischen wurde auch ein weiterer Preis nachgeliefert. 300 Euro soll das Modell ohne LTE kosten und rund 399 Dollar (oder Euro) die Version mit. Weiterhin bleibt es beim Marktstart zusammen mit Pixel 7.

Das ist zur Google Pixel Watch bis jetzt bekannt:

  • Rundes Industrial-Design
  • Krone + Taste im Metallrahmen
  • 5 ATM wasserfest
  • 30 mm Display mit Gorilla Glass
  • ca. 300 mAh Akku, 1 Tag Laufzeit
  • 32 GB Speicher, über 1,5 GB RAM
  • Samsung-Chip + Co-Prozessor
  • LTE und WLAN Varianten
  • kabelloses Laden, Ladegerät mit USB-C
  • Fitness-Features von Fitbit
    Schlaf, Herzfrequenz, Herzrhythmus, EKG
  • SOS-Feature mit neuer App
  • 7 Armbänder aus Leder, Gliedern, Silikon und mehr
  • Gehäusefarben: Gold, Silber, Schwarz (matt)
  • eigene Companion-App für das Telefon
  • Nearby Unlock: Telefon bleibt entsperrt
  • Preise ab ca. 350 Euro
  • Marktstart zum 6. Oktober
Google Pixel Watch
Offizielles Bild von der ersten Google Pixel Watch.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Avatar-Foto

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.