Es könnte gut möglich sein, dass Xiaomi sein neues 12er Generation auch wieder kurz vor dem Jahreswechsel vorstellt. Dafür ist es nämlich einfach extrem gefragt, jedenfalls in den Medien. Jeder erwartet nach den starken Verkaufszahlen der letzten Jahre auch irgendwie ein Flaggschiff-Smartphone, das den Geräten der anderen Hersteller weit voraus ist.

Xiaomi hat man meines Erachtens diese Erwartungshaltung von Huawei übernommen. Man hat ja faktisch auch deren Käufer und Kunden größtenteils übernommen. Besonders viel wert legen Käufer teurer Geräte auf die Kamera, man erwartet DAS BESTE am Markt. Oder? Xiaomi will das bieten, aber nicht mit der höchsten Anzahl an Megapixel. Besagen jedenfalls die neusten Gerüchte.

Xiaomi lässt 108 MP Kameras links liegen

Xiaomi soll an einer Kamera mit 150 MP arbeiten. Aber diese sollen gleichmäßig auf drei Kameras verteilt sein. Was bedeutet, dass man einen 50 MP Bildsensor jeweils für die Hauptkamera, den Ultraweitwinkel und für den Zoom einsetzt. Die zwei zusätzlichen Kameras des Mi 11 lösten nur 8 und 5 MP auf. Zumindest mit Sicht auf das Marketing wäre das ein großer Sprung.

Mehrere hochauflösende Bildsensoren zu verwenden wäre keine Premiere. Das haben auch schon andere Hersteller gemacht, die damit teilweise punkten konnten. Stellt sich vorab wie immer die Frage, ob Xiaomi aus der höheren Pixelanzahl auch den entsprechenden Vorteil rausholen kann. Oder ob man damit nur „angeben“ will.

50 MP bedeuten nicht gleich eine hohe Qualität, selbst das günstige Redmi 10 hat jetzt 50 MP.

Name wohl nicht final geklärt, denn es gibt kein Mi 12

Mit dem Xiaomi 12 bringt der chinesische Hersteller das erste Flaggschiff der Post-Mi-Ära an den Start. Dass es einfach nur Xiaomi 12 heißt, glaube ich aber immer noch nicht. Ich hoffe auf einen eingängigen Namen für die zukünftigen Flaggschiff-Modelle.

Xiaomi beerdigt seine Mi-Marke

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.