Xiaomi 13 Pro schlägt im Akkutest fast alle Gegner

Xiaomi 13 Pro Hero

Akku-Kampf: Xiaomi 13 Pro, Apple iPhone 14 Pro Max, Samsung Galaxy S22 Ultra, Google Pixel 7 Pro, Xiaomi 12S Ultra und OnePlus 10 Pro

Nach und nach landete das Xiaomi 13 Pro in den Händen vieler Tester und das war für uns gut, weil wir uns ein Bild vor dem Europastart machen können. Früh gibt es bereits einen der bekannten Testberichte zum Akku. Dabei werden verschiedene und vergleichbare Smartphones nebeneinander mehreren Funktionen ausgesetzt und in der Akkulaufzeit verglichen.

Es ist üblicherweise so, dass Apple diese Vergleiche gewinnt. Zwar verbaut das Unternehmen sehr viel kleinere Akkus im iPhone, aber Software und Hardware arbeiten einfach sehr harmonisch zusammen. Einen großen Unterschied in der Android-Welt soll dafür der brandneue Snapdragon 8 Gen 2-Prozessor machen. Der erste Vergleich unterstreicht das eindrucksvoll.

Neuer Qualcomm-Prozessor scheint viel effizienter zu sein

Im besagten Video von Techdroider tritt das Xiaomi 13 Pro gegen einige spannende Konkurrenten aus dem Vorjahr an, darunter das Samsung Galaxy S22 Ultra, Google Pixel 7 Pro und Xiaomi 12S Ultra. Wenn wir diesen Vergleich als Indiz dafür nehmen wollen, dass der neue Qualcomm-Chipsatz ein großer Sprung ist, dann machen wir das gerne.

Xiaomi 13 Pro hält länger als alle Android-Konkurrenten durch, am Ende ist nur das iPhone 14 Pro Max mit mehr Durchhaltevermögen gesegnet. Zum selben Zeitpunkt, wenn das Xiaomi 13 Pro noch 36 Prozent Akku übrig hatte, war bei den Smartphones mit dem Vorjahres-Prozessor nicht einmal mehr die Hälfte davon übrig (17 – 15 Prozent).

2023 01 03 09 35 44

Es dauerte ein wenig, aber dann konnten wir selbst das Xiaomi 13 Pro testen. Wie schon beim Galaxy S23 Ultra hat sich bestätigt, dass der neue Snapdragon-Chipsatz für sehr gute Akkulaufzeiten sorgen kann und das auch erfolgreich tut. Ein etwas anderes Ergebnis gab es zu unserer Überraschung bei DXOMARK.

Video: Xiaomi 13 Pro, Apple iPhone 14 Pro Max, Samsung Galaxy S22 Ultra, Google Pixel 7 Pro, Xiaomi 12S Ultra und OnePlus 10 Pro im großen Akku-Vergleich

In den letzten Jahren hat mich Xiaomi nicht mehr abgeholt, aber die Zeit der Kompromisse scheint vorbei zu sein und man wagt einen ordentlichen Angriff auf Samsung. Dumm nur, dass Samsung in 2023 auf denselben Prozessor setzt und das diesmal weltweit. Somit hat Xiaomi keinen Vorteil.

Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

6 Kommentare zu „Xiaomi 13 Pro schlägt im Akkutest fast alle Gegner“

  1. Solche Tests sind nett, lassen aber den Standby-Verbrauch komplett außen vor. Mein S10 z.B. hat im Standby-Betrieb elendig Akku gefressen was u.a. am Modem oder anderen Dingen liegen kann. Bei der Videowiedergabe hingegen wars nicht viel schlechter als andere Geräte.
    Hoffentlich wird sowas in zukünftigen Tests mal mit berücksichtigt, ist ja vergleichsweise kein so großer Aufwand die Geräte mal 2-3 Tage einfach liegen zu lassen und zu schauen, welches zuerst schlapp macht.

  2. Das Video hat keine Relevanz im Bezug auf das iPhone. Das iPhone läuft nur mit 1290p während die Android Geräte auf 1440p laufen.
    Normalerweise sollte smartdroid auf die Problematik in diesem Vergleich hinweisen.
    Wenn sich das iPhone nicht auf 1440p einstellen lässt, müssen halt alle Geräte auf FHD Einstellungen verglichen werden. aber so haben die Android Geräte grob 1Mio Pixel mehr, die Strom ziehen. das sind rund 33% mehr.. (iPhone 3,6 Mio Pixel, die anderen Geräte ~4,6 Mio Pixel)

    Schade, dass smartdroid Berichte und Tests einfach übernimmt, ohne selbst zu hinterfragen oder zu interpretieren.

    1. Der Mehrverbrauch durch die andere Auflösung ist mE komplett irrelevant und wird kaum messbaren Einfluss haben. Merkt man nicht mal wirklich beim selben Gerät, ob das etwa mit FHD oder QHD läuft

      1. Nein, der ist nicht irrelevant.
        Genau wie der Umstand einer propertären, verbarrikadierten Systems, welches nicht einmal zu Multitasking in der Lage ist.
        Wenn etwas irrelevant ist, dann diese Tests. Das die Akkus sehr lange halten, wenn sie Videos abspielen, ist nun wirklich keine Neuigkeit. Das hat nur mit der Alltagsnutzung so gar nichts zu tun. Schwankender Empfang, häufiges Aufwecken, um kurz was nachzuschauen, was dann wiederum alle Apps animiert, sich zu aktualisieren usw. Da trennt sich die Spreu vom Weizen. Ob ich dreißig Minuten länger Video schauen kann, who cares?

  3. Toll, der nächste Labor Test, komplett am daily use vorbei.
    Da haben die Qualitätstuber wieder was zu erzählen, neben nichtssagenden Benchmark Zahlen, die weder sie noch ihre Community verstehen.

  4. Da gebe ich dir total recht hinzukommt das Xiaomi in in ca 15 – bis 20 Minuten aufgeladen ist da hängt das i phone lang hinterher

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!